Namibia. Wie oft muss man in diesem einzigartigen Land gewesen sein, um es zu kennen? Wie lange dauert es, eins mit seiner Kultur zu werden, seine Seele zu verstehen, seine Naturwunder zu begreifen?

Willkommen bei Gondwana Collection

Manche sagen, das dauert ein Leben lang. Wir sagen, sechzehn mal reicht. Denn seit 20 Jahren bauen wir an den namibischen Plätzen unfassbarer Naturwunder und Kulturgeschichten fantastische Erlebnislodges. Manchmal aus historischen Farmen, immer in der Tradition unseres Landes und mit verwöhnendem Komfort. Fünfzehn Lodges und ein Hotel sind es bis heute, und trotzdem verstehen wir uns nicht als Hotelkette. Denn jede Unterkunft hat ihren eigenen Charakter. Jede liegt in unmittelbarer Nähe einer spektakulären Sehenswürdigkeit. Jede ist ein Erlebnis für sich, mit Abenteuern zum Greifen nah und Herzklopfen inklusive. Und wenn Sie von Ihren Safaris in die überwältigende Natur und Tierwelt zurückkehren, beginnt umsorgt von namibischer Gastfreundschaft der zweite Teil eines großartigen Tages.

Das ist das Gondwana-Gefühl. Namibia aus ganzem Herzen.

Über uns

Selbstfahrer-Safaris - Expecially4You

Namibia 2 Go

Ihren Träumen nachfahren und neue Träume entdecken. Für solche unvergesslichen Momente, haben wir die individuellste und eindrucksvollste Art geschaffen, die Wunderwelten Namibias zu erleben: Die Selbstfahrer-Touren der Gondwana Collection. Zwei Personen, ein erstklassiger SUV, narrensicheres Kartenmaterial, Kulturinformationen satt und übernachten, wo das Herz Afrikas schlägt, in den Verwöhn-Lodges der Gondwana Collection. Und wann macht Ihr Herz bummwiddibumm? Bei wilden Tieren, berühmten Sehenswürdigkeiten, Aktiverlebnissen oder im Brennpunkt bildschöner Landschaften? Was immer Ihr Traum verspricht, wir machen ihn wahr:

Go Big.

Ein Land wie im Bilderbuch.

Sind Sie stark genug für Abenteuer am Abgrund der Welt? Für ein Tête-à-Tête mit vier der Big Five? Dann erleben Sie mit Go Big 12 Tage lang den Nervenkitzel Ihres Lebens. Inklusive neuwertigem SUV mit Allrad. Und Übernachtungen, wo das Herz Afrikas schlägt, in den Verwöhn-Lodges der Gondwana Collection. 

 

                          Info & Verfügbarkeit

Go Active.

Solange die Puste reicht.

Fangen Sie klein an und tasten Sie sich von Höhepunkt zu Höhepunkt vor. Das Kleinod Swakopmund begrüßt Sie an der Stelle, wo die Namibwüste schnurstracks in den Atlantik marschiert. Auftakt für 10 Tage Aktivurlaub in traumhafter Kulisse, mit erstklassigen Wegbeschreibungen, SUV und Verwöhn-Lodges. 

 

                          Info & Verfügbarkeit

Go Wild.

Auf den Fährten wilder Tiere.

Erste Station Etosha, Wohnzimmer nahezu aller Großtiere im südlichen Afrika. Und just, wenn Sie glauben, der ganzen Tierwelt Afrikas begegnet zu sein, dann brechen in der Sambesi-Region die lebenden Doppelzentner durchs Dickicht. Sie machen die Big Five komplett, auf Ihrer 10 Tage Tour inklusive SUV und Lodges.

 

                          Info & Verfügbarkeit

Go Epic.

Plätze, wo Geschichte geschrieben wurde.

Namibia, eine bizarre Welt der Wunder. Die 80 Millionen Jahre alte Namib-Wüste. Die Kultur der San, die auch nach 20.000 Jahren noch lebendig ist. 10 Tage Kultur pur. Und immer dabei: Ein neuwertiger SUV,  Insidertipps, um ja nichts zu verpassen. Und Übernachtungen in Gondwanas Erlebnislodges. 

 

                          Info & Verfügbarkeit

Aktuelle Meldungen

'Mordkuppe' erinnert an blutiges Gefecht

25. August 2017, inke - Entdecken Sie Namibia

"Als sie [die Hereros] eben weg waren, wurden wir durch ein starkes Gewehrfeuer in der Nähe erschreckt. Es blieb uns kein Zweifel darüber, dass dies Feuer das schreckliche Signal eines Ueberfalls sei. Frauen und Kinder, von denen einige bereits ihres Schmuckes beraubt waren, kamen in Angst und Bestürzung zu uns geflohen und erzählten, dass die Namaquas im Anzuge seien. Wir zogen uns in unser Haus zurück. So sassen wir denn da in Erwartung des Todes." Das schreibt Missionar Friedrich Kolbe in seinem Tagebuch über den blutigen Überfall von Oorlam-Kaptein Jonker Afrikaner auf den Herero-Führer Kahitjene am 23. August 1850 in Okahandja.

'Mordkuppe' erinnert an blutiges Gefecht

Kunstwerk aus Marmor für den Nashorn- und Elefantenschutz

24. August 2017, inke - Umwelt, Kultur

Seit Juli arbeitet der bekannte französische Bildhauer Gé Pellini vor dem Franco-Namibischen-Kulturzentrum (FNCC) in Windhoek an einem weißen Nashorn aus Marmor, das am 31. August 2017 unter den Hammer kommen soll. Mit dem Projekt sollen dringend benötigte Gelder für den Schutz von Nashörnern und Elefanten in Namibia gesammelt werden.

Kunstwerk aus Marmor für den Nashorn- und Elefantenschutz

Besuchen Sie unseren Gondwana Blog

Suchen Sie zusätzliche Info in Englisch? Melden Sie sich auf unserem Blog an und erhalten Sie Kurzmitteilungen über neue Beiträge per E-Mail.

Zum Blog

Canyon Klipspringer Trail

Dieser Slack-Packing-Trail bietet abenteuerlustigen und körperlich fitten Wanderfreunden ein einzigartiges, aufregendes Canyon-Erlebnis.

Mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren