Mûgorob - Menetekel der Apartheid? - Namibia Safari und Lodges - Gondwana Collection

Namibia. Wie oft muss man in diesem einzigartigen Land gewesen sein, um es zu kennen? Wie lange dauert es, eins mit seiner Kultur zu werden, seine Seele zu verstehen, seine Naturwunder zu begreifen?

Willkommen bei Gondwana Collection

Manche sagen, das dauert ein Leben lang. Wir sagen, zwanzig mal reicht. Denn seit mehr als 20 Jahren bauen wir an den namibischen Plätzen unfassbarer Naturwunder und Kulturgeschichten fantastische Erlebnislodges. Manchmal aus historischen Farmen, immer in der Tradition unseres Landes und mit verwöhnendem Komfort. Mehr als 20 Lodges und ein Hotel sind es bis heute, und trotzdem verstehen wir uns nicht als Hotelkette. Denn jede Unterkunft hat ihren eigenen Charakter. Jede liegt in unmittelbarer Nähe einer spektakulären Sehenswürdigkeit. Jede ist ein Erlebnis für sich, mit Abenteuern zum Greifen nah und Herzklopfen inklusive. Und wenn Sie von Ihren Safaris in die überwältigende Natur und Tierwelt zurückkehren, beginnt umsorgt von namibischer Gastfreundschaft der zweite Teil eines großartigen Tages.

Das ist das Gondwana-Gefühl. Namibia aus ganzem Herzen.

Über uns

Onlineangebote im Februar 2020

Haben Sie Lust auf eine spontane Auszeit in den erholsamen Weiten Namibias? Dann ist unser Februar-Schnäppchen genau das Richtige für Sie. 50 % Rabatt auf alle Gondwana-Unterkünfte und 29 % Rabatt auf einen Namibia2Go-Mietwagen mit Campingausrüstung. Buchen Sie jetzt online für Februar 2020. mehr

Namibia2Go Autovermietung

Ihren Träumen nachfahren und neue Träume entdecken. Für solche unvergesslichen Momente haben wir die individuellste und eindrucksvollste Art geschaffen, die Wunderwelten Namibias zu erleben: mit den erstklassigen Fahrzeugen unserer Autovermietung. NAMIBIA2GO - Einfach, mühelos, unvergesslich.

Nutzen Sie unseren umfassenden Reiseservice für Autovermietung, Unterkunft, Safaris, Reiseplanung für Selbstfahrertouren und Tagesausflüge. Interessiert?

 

 

Cardboard Box Travel Shop

Cardboard Box Travel Shop ist ein renommiertes Buchungs- und Beratungsbüro in Windhoek, das sich auf Rundreisen in Namibia spezialisiert hat, entweder mit erfahrenem Guide oder als Selbstfahrertour. Der umfassende (Online-) Reiseservice schließt Autovermietung, Unterkunft, Inlands- und Regionalflüge, Safaris und Routenplanung ein , u.a. nach in Botswana, Sambia (Livingstone) und Simbabwe (Victoriafälle). mehr

Safari2Go - Reisen in Namibia leicht gemacht!

3 Tage / 2 Nächte – Sossusvlei Safari Shuttle
Spannende Abenteuer erwarten alle, die an dieser aufregenden Safari zum Sossusvlei mitten im Weltnaturerbe "Sandmeer der Namib" teilnehmen. Die prächtigen Sterndünen sind der Traum eines jeden Fotografen, die Erinnerung an diese spektakuläre Landschaft wird Sie Ihr Leben lang begleiten. mehr

Namibias Highlights in 10 Tagen
Erleben Sie die beliebtesten Reiseziele Namibias auf dieser kompakten Tour mit fachkundigem Guide. Besuchen Sie mit uns die Kalahari und die Namib sowie das berühmte Sossusvlei, die faszinierende Küstenstadt Swakopmund, die Felsgravuren von Twyfelfontein und den Etosha-Nationalpark. mehr

7 Tage Abenteuertour durch Nordnamibia
Erleben Sie die beliebtesten Reiseziele Namibias auf dieser kompakten Tour mit fachkundigem Reiseleiter: die faszinierende Küstenstadt Swakopmund, die Felsgravuren von Twyfelfontein, die 2007 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurden, und den legendären Etosha-Nationalpark. mehr

Weitere Informationen und Buchungsanfragen: info(at)safari2go.org | Tel: +264 (0)84 000 9900

Boxed2Go Selbstfahrer-Safaris

Ein erstklassiges Fahrzeug, narrensicheres Kartenmaterial, Kulturinformationen satt und übernachten, wo das Herz Afrikas schlägt, in den Verwöhn-Lodges der Gondwana Collection. Entdecken Sie Namibia auf eigene Faust mit unseren unschlagbaren Safari-Paketen. mehr

GO EPIC - Plätze, wo Geschichte geschrieben wurde. 11 Tage Kultur pur.
GO BIG - Ein Land wie im Bilderbuch. 13 Tage zu den Highlights von Namibia.
GO WILD - Auf den Fährten wilder Tiere. 12 Tage durch die Nationalparks.

Namibia-Straßenkarte 2019/20

Wer in Namibia auf Tour gehen möchte, sollte auf jeden Fall unsere Straßenkarte 2018/19 dabei haben. Sie ist kostenlos bei Gondwana erhältlich oder als PDF-Download. Sie enthält faszinierende Erlebnis-Angebote und empfehlenswerte Unterkünfte. Natürlich dient sie auch als normale Landkarte, denn sie enthält alle wesentlichen Informationen der offiziellen Namibia-Straßenkarte von Kartograph Prof. Uwe Jäschke und der Roads Authority of Namibia.

Aktuelle Meldungen

Mûgorob - Menetekel der Apartheid?

Avatar of inke inke - 15. Januar 2016 - Entdecken Sie Namibia

Der Mûgorob nach dem Fall. Foto: Gondwana Collection

12 m hoch, bis zu 4,5 m breit und etwa 450 Tonnen schwer war die Säule aus Sandstein, die bis zum 7. Dezember 1988 in den Himmel ragte wie ein mahnender Finger. Was den ‚Finger Gottes‘ (auch Mukorob) im Süden Namibias, östlich der Fernstraße B 1 nahe Asab so erstaunlich machte, war jedoch der Sockel: Mit 3 m Länge und 1,5 m Breite war er schmaler als die Säule, die er trug! Dass der mächtige Felsfinger auf einem solch zierlichen Fuß balancierte, und das schon seit Jahrtausenden, glich einem Wunder — einem Wunder der Natur.

Um den ‚Finger Gottes‘ rankten sich mehrere Erzählungen. So wie die folgende Sage der Nama, die den Namen erklärt und die in vielerlei Variationen überliefert war:

Das Volk der Herero lag seit jeher in Streit mit den Nama. Eines Tages kam eine große Gruppe Herero aus den Weidegebieten im Zentrum Namibias mit ihren gut genährten Rindern zu den Nama in den trockenen Süden. „Seht her, wie reich wir sind, mit unseren speckefetten Rindern“, prahlten sie und spotteten: „Und was habt ihr? Nichts als Klippen!“ Die schlagfertigen Nama jedoch entgegneten: „Wir haben diesen Felsen. Da könnt ihr so viele Rinder haben wie ihr wollt — solange der steht, sind wir die Herren dieses Landes.“ Das ärgerte die Herero und so beschlossen sie, den Felsen umzustürzen. Sie banden viele Riemen zu einer langen Leine zusammen, legten sie um den Felsen und spannten ihre Rinder an. Doch so sehr sie sich mühten, es gelang ihnen nicht, den Felsen niederzureißen. Da riefen die Nama: „Mû kho ro!“ — „Seht Ihr wohl!“

Der Name des Felsens in Nama-Khoekhoegowab lautet eigentlich nicht Mukorob, sondern ‚Mûgorob‘. Eine kleine Ungenauigkeit, wie es oft bei Ortsbezeichnungen der Nama vorkommt. Die Übersetzung in ‚Finger Gottes‘ dagegen ist nicht nur ungenau, sondern völlig aus den Fingern gesogen. Dem Khoekhoegowab-Experten Wilfried Haacke zufolge muss es — präzise übersetzt — heißen: „(jemand) sah.“

In sehr viel jüngerer Zeit gab es offenbar einen Spruch zum Mûgorob, der in der Felssäule ebenfalls ein Symbol für Herrschaft gesehen hat — diesmal allerdings die des ‚Weißen Mannes‘. Sobald der Mûgorob umstürzt, stürze auch das System der Apartheid. Allerdings mag diese Version erst nach dem Einsturz des Mûgorob (am 7. Dezember 1988) und vielleicht auch erst nach der Unabhängigkeit 1990 erdichtet worden sein.

Wie dem auch sei — Herero und Apartheid-Gegner scheiden als Ursache für den Sturz des Mûgorob aus. Die Geologen Roy Miller und Karl Heinz Hoffmann sowie der Geophysiker Louis Fernandez führten in einem 1990 veröffentlichten Aufsatz folgende Faktoren an: Regen, Druck durch das eigene Gewicht und — als Auslöser — möglicherweise das verheerende Erdbeben in Armenien, dessen Druckwellen auch von Messstationen in Namibia registriert wurden.

Der Mûgorob fasziniert die Menschen bis heute. Die Proklamation zum Nationalen Monument von 1955 wurde nach dem Sturz nicht rückgängig gemacht. Stattdessen, so Denkmal-Experte Andreas Vogt, mag man die Begründung für das Monument umgedeutet haben: Die Trümmer des Mûgorob veranschaulichen, dass geologische Formationen keineswegs ewig bestehen, sondern dem Prozess der Erosion unterworfen sind — so langsam und unmerklich dieser auch verläuft.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Besuchen Sie unseren Gondwana Blog

Suchen Sie zusätzliche Info in Englisch? Melden Sie sich auf unserem Blog an und erhalten Sie Kurzmitteilungen über neue Beiträge per E-Mail.

Zum Blog

Romantik Hotels & Restaurants

200 Adressen an den schönsten Orten Europas zum Genießen, Entspannen und Erleben. 

Mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren