Emil Kreplin: Berg- und Talfahrt des Lebens - Namibia Safari und Lodges - Gondwana Collection

Namibia. Wie oft muss man in diesem einzigartigen Land gewesen sein, um es zu kennen? Wie lange dauert es, eins mit seiner Kultur zu werden, seine Seele zu verstehen, seine Naturwunder zu begreifen?

Willkommen bei Gondwana Collection

Manche sagen, das dauert ein Leben lang. Wir sagen, zwanzig mal reicht. Denn seit mehr als 20 Jahren bauen wir an den namibischen Plätzen unfassbarer Naturwunder und Kulturgeschichten fantastische Erlebnislodges. Manchmal aus historischen Farmen, immer in der Tradition unseres Landes und mit verwöhnendem Komfort. Mehr als 20 Lodges und ein Hotel sind es bis heute, und trotzdem verstehen wir uns nicht als Hotelkette. Denn jede Unterkunft hat ihren eigenen Charakter. Jede liegt in unmittelbarer Nähe einer spektakulären Sehenswürdigkeit. Jede ist ein Erlebnis für sich, mit Abenteuern zum Greifen nah und Herzklopfen inklusive. Und wenn Sie von Ihren Safaris in die überwältigende Natur und Tierwelt zurückkehren, beginnt umsorgt von namibischer Gastfreundschaft der zweite Teil eines großartigen Tages.

Das ist das Gondwana-Gefühl. Namibia aus ganzem Herzen.

Über uns

Onlineangebote im Februar 2020

Haben Sie Lust auf eine spontane Auszeit in den erholsamen Weiten Namibias? Dann ist unser Februar-Schnäppchen genau das Richtige für Sie. 50 % Rabatt auf alle Gondwana-Unterkünfte und 29 % Rabatt auf einen Namibia2Go-Mietwagen mit Campingausrüstung. Buchen Sie jetzt online für Februar 2020. mehr

Namibia2Go Autovermietung

Ihren Träumen nachfahren und neue Träume entdecken. Für solche unvergesslichen Momente haben wir die individuellste und eindrucksvollste Art geschaffen, die Wunderwelten Namibias zu erleben: mit den erstklassigen Fahrzeugen unserer Autovermietung. NAMIBIA2GO - Einfach, mühelos, unvergesslich.

Nutzen Sie unseren umfassenden Reiseservice für Autovermietung, Unterkunft, Safaris, Reiseplanung für Selbstfahrertouren und Tagesausflüge. Interessiert?

 

 

Cardboard Box Travel Shop

Cardboard Box Travel Shop ist ein renommiertes Buchungs- und Beratungsbüro in Windhoek, das sich auf Rundreisen in Namibia spezialisiert hat, entweder mit erfahrenem Guide oder als Selbstfahrertour. Der umfassende (Online-) Reiseservice schließt Autovermietung, Unterkunft, Inlands- und Regionalflüge, Safaris und Routenplanung ein , u.a. nach in Botswana, Sambia (Livingstone) und Simbabwe (Victoriafälle). mehr

Safari2Go - Reisen in Namibia leicht gemacht!

3 Tage / 2 Nächte – Sossusvlei Safari Shuttle
Spannende Abenteuer erwarten alle, die an dieser aufregenden Safari zum Sossusvlei mitten im Weltnaturerbe "Sandmeer der Namib" teilnehmen. Die prächtigen Sterndünen sind der Traum eines jeden Fotografen, die Erinnerung an diese spektakuläre Landschaft wird Sie Ihr Leben lang begleiten. mehr

Namibias Highlights in 10 Tagen
Erleben Sie die beliebtesten Reiseziele Namibias auf dieser kompakten Tour mit fachkundigem Guide. Besuchen Sie mit uns die Kalahari und die Namib sowie das berühmte Sossusvlei, die faszinierende Küstenstadt Swakopmund, die Felsgravuren von Twyfelfontein und den Etosha-Nationalpark. mehr

7 Tage Abenteuertour durch Nordnamibia
Erleben Sie die beliebtesten Reiseziele Namibias auf dieser kompakten Tour mit fachkundigem Reiseleiter: die faszinierende Küstenstadt Swakopmund, die Felsgravuren von Twyfelfontein, die 2007 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurden, und den legendären Etosha-Nationalpark. mehr

Weitere Informationen und Buchungsanfragen: info(at)safari2go.org | Tel: +264 (0)84 000 9900

Boxed2Go Selbstfahrer-Safaris

Ein erstklassiges Fahrzeug, narrensicheres Kartenmaterial, Kulturinformationen satt und übernachten, wo das Herz Afrikas schlägt, in den Verwöhn-Lodges der Gondwana Collection. Entdecken Sie Namibia auf eigene Faust mit unseren unschlagbaren Safari-Paketen. mehr

GO EPIC - Plätze, wo Geschichte geschrieben wurde. 11 Tage Kultur pur.
GO BIG - Ein Land wie im Bilderbuch. 13 Tage zu den Highlights von Namibia.
GO WILD - Auf den Fährten wilder Tiere. 12 Tage durch die Nationalparks.

Namibia-Straßenkarte 2019/20

Wer in Namibia auf Tour gehen möchte, sollte auf jeden Fall unsere Straßenkarte 2018/19 dabei haben. Sie ist kostenlos bei Gondwana erhältlich oder als PDF-Download. Sie enthält faszinierende Erlebnis-Angebote und empfehlenswerte Unterkünfte. Natürlich dient sie auch als normale Landkarte, denn sie enthält alle wesentlichen Informationen der offiziellen Namibia-Straßenkarte von Kartograph Prof. Uwe Jäschke und der Roads Authority of Namibia.

Aktuelle Meldungen

Emil Kreplin: Berg- und Talfahrt des Lebens

Avatar of inke inke - 08. April 2016 - Entdecken Sie Namibia

Kreplin zwischen seinen Zuchttieren auf der Farm Kubub bei Aus. (Foto: Privatsammlung Mannfred Goldbeck)

Nur wenige kennen die Lebensgeschichte von Emil Kreplin, der von 1909 bis 1920 Bürgermeister von Lüderitzbucht war. Sie ist geprägt von einem märchenhaften Aufstieg und einem tragischen Niedergang - mit wenig begonnen, in kürzester Zeit sehr reich geworden und am Ende wieder alles verloren.

Kreplin war Autokrat. Er war einflussreich und gestaltete das gesellschaftliche Leben und die Entwicklung von Lüderitzbucht maßgeblich mit. Außerdem spielte er eine zentrale Rolle in jenen Tagen und Wochen im Jahre 1908, als im Wüstengebiet bei Lüderitzbucht das Diamantenfieber ausbrach. Als Vorgesetzter von August Stauch sorgte er dafür, dass eine Lokomotive bereitgestellt wurde, und begleitete Stauch nach Aus zum Leiter des Eisenbahn-Krankenhauses. Dr. Peyer sollte Auskunft geben, ob es sich bei dem Stein, den der Bahnarbeiter Zacharias Lewala aufgelesen und Stauch gegeben hatte, tatsächlich um einen Diamanten handelte. Später verwendete Kreplin einen Teil seines eigenen Diamantenreichtums, um bei Kubub, in der Nähe von Garub, ein Gestüt aufzubauen. Er züchtete Arbeitspferde und Rennpferde für die junge Kolonie, vor allem natürlich für Lüderitzbucht.

Kreplin wurde 1871 in Barth in Pommern geboren, absolvierte eine Lehre als Schmied und meldete sich zum Militär. Bereits 1894 kam er mit der Schutztruppe nach Deutsch-Südwestafrika und nahm im Süden an den ersten Gefechten gegen die Nama-Völker teil. Nach zwölf Jahren Dienst bei der Truppe kehrte er nach Deutschland zurück. Südwestafrika hatte jedoch sein Herz erobert, und bald war er wieder im Lande. Er wurde Oberbahnmeister der Bahnbaugesellschaft Lenz & Co und war deshalb zur richtigen Zeit am richtigen Ort: die folgenschwere Entdeckung von Diamanten verhalf Männern wie ihm und Stauch fast über Nacht zu märchenhaftem Reichtum. Kreplin gehörte 1908 zu den Gründern der Diamantengesellschaft Charlottental, später wurde er Direktor der Kolmanskop Diamond Mines Ltd.

Emil Kreplin war in Lüderitzbucht eine äußerst prominente Persönlichkeit. „Praktisch kontrollierte er den Ort“, hieß es. Als die Schutztruppe zu Beginn des Südwestafrika-Feldzugs die Stadt räumte, spielte er eine wichtige Rolle bei den Verhandlungen mit der Truppe und erreichte, dass Lüderitzbucht intakt blieb. Nach Ankunft der Unionstruppen wurde er in Südafrika interniert. Nachdem die Schutztruppe kapituliert hatte, wurde er entlassen und durfte sein Amt in Lüderitzbucht wieder aufnehmen.

1920 entschloss Kreplin sich aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen zur Rückkehr nach Deutschland. Damit folgte er vielen seiner Landsleute, die nach dem Krieg freiwillig das Land verlassen hatten oder deportiert worden waren. Seine Abschiedsfeier fand in Kapps Hotel statt. Viele der einflussreichen Persönlichkeiten aus der Diamantenzeit waren anwesend, so auch August Stauch. Als Dank für die jahrelangen Dienste, die Kreplin der Stadt großzügig geleistet hatte, wurde ihm die Ehrenbürgerschaft verliehen. Er fuhr mit der Bahn nach Kapstadt und von dort per Schiff nach Deutschland. Ganz Lüderitzbucht war bei seiner Abreise am Bahnhof, um ihm noch einmal die Hand zu schütteln und ihm Glück zu wünschen. Hurra-Rufe schallten ihm hinterher, als der Zug in die Wüste dampfte.

Sein Herz schlug jedoch weiter für Südwestafrika und er hoffte, zu einem späteren Zeitpunkt wieder zurückkehren zu können. Bei einem zwischenzeitlichen Besuch 1925 sagte er der Lokalzeitung und den Lüderitzbuchtern, die zu seiner Begrüßung erschienen: „Es tut gut, wieder afrikanische Luft zu atmen und den afrikanischen Geist zu spüren, von außen wie von innen.“ Die Kolmanskop Diamond Mines Ltd hatte sich 1923 freiwillig aufgelöst. Von seinem Diamantenreichtum hatte sich Kreplin in Wolzig in der ländlichen Umgebung von Berlin ein Haus gekauft, das er Haus Lüderitzbucht nannte. Die Ortsansässigen sprachen vom ‚Diamantenhaus‘. In den Jahren der Rezession musste er sich jedoch von seinem Anwesen trennen.

Er kehrte abermals nach Südwestafrika zurück, erwarb ein Stück Land in Omaruru und wollte sich als Farmer etablieren. 1932 kam es in der Umgebung zu ungewöhnlich heftigen Regenfällen. Eine gewaltige Flutwelle schoss das Omaruru-Rivier hinab und riss Kreplins letzten Besitz mit sich. Er fuhr nach Swakopmund, um Freunde um Hilfe zu bitten. Doch offenbar blieben all seine Bemühungen erfolglos - und das, obwohl er nur wenige Jahre zuvor noch eine allseits geachtete und beliebte Persönlichkeit gewesen war. Diesen letzten Schlag konnte er nicht mehr verkraften. Im Gefühl, von allen verlassen worden zu sein, ohne jede Hoffnung, schrieb er einen Abschiedsbrief an seine Tochter Fritzi und erschoss sich am Ufer des Swakop Riviers.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Besuchen Sie unseren Gondwana Blog

Suchen Sie zusätzliche Info in Englisch? Melden Sie sich auf unserem Blog an und erhalten Sie Kurzmitteilungen über neue Beiträge per E-Mail.

Zum Blog

Romantik Hotels & Restaurants

200 Adressen an den schönsten Orten Europas zum Genießen, Entspannen und Erleben. 

Mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren