Teufelskralle - Schatz im Kalahari-Sand - Namibia Safari und Lodges - Gondwana Collection

Namibia. Wie oft muss man in diesem einzigartigen Land gewesen sein, um es zu kennen? Wie lange dauert es, eins mit seiner Kultur zu werden, seine Seele zu verstehen, seine Naturwunder zu begreifen?

Willkommen bei Gondwana Collection

Manche sagen, das dauert ein Leben lang. Wir sagen, zwanzig mal reicht. Denn seit mehr als 20 Jahren bauen wir an den namibischen Plätzen unfassbarer Naturwunder und Kulturgeschichten fantastische Erlebnislodges. Manchmal aus historischen Farmen, immer in der Tradition unseres Landes und mit verwöhnendem Komfort. Mehr als 20 Lodges und ein Hotel sind es bis heute, und trotzdem verstehen wir uns nicht als Hotelkette. Denn jede Unterkunft hat ihren eigenen Charakter. Jede liegt in unmittelbarer Nähe einer spektakulären Sehenswürdigkeit. Jede ist ein Erlebnis für sich, mit Abenteuern zum Greifen nah und Herzklopfen inklusive. Und wenn Sie von Ihren Safaris in die überwältigende Natur und Tierwelt zurückkehren, beginnt umsorgt von namibischer Gastfreundschaft der zweite Teil eines großartigen Tages.

Das ist das Gondwana-Gefühl. Namibia aus ganzem Herzen.

Über uns

Onlineangebote im Februar 2020

Haben Sie Lust auf eine spontane Auszeit in den erholsamen Weiten Namibias? Dann ist unser Februar-Schnäppchen genau das Richtige für Sie. 50 % Rabatt auf alle Gondwana-Unterkünfte und 29 % Rabatt auf einen Namibia2Go-Mietwagen mit Campingausrüstung. Buchen Sie jetzt online für Februar 2020. mehr

Namibia2Go Autovermietung

Ihren Träumen nachfahren und neue Träume entdecken. Für solche unvergesslichen Momente haben wir die individuellste und eindrucksvollste Art geschaffen, die Wunderwelten Namibias zu erleben: mit den erstklassigen Fahrzeugen unserer Autovermietung. NAMIBIA2GO - Einfach, mühelos, unvergesslich.

Nutzen Sie unseren umfassenden Reiseservice für Autovermietung, Unterkunft, Safaris, Reiseplanung für Selbstfahrertouren und Tagesausflüge. Interessiert?

 

 

Cardboard Box Travel Shop

Cardboard Box Travel Shop ist ein renommiertes Buchungs- und Beratungsbüro in Windhoek, das sich auf Rundreisen in Namibia spezialisiert hat, entweder mit erfahrenem Guide oder als Selbstfahrertour. Der umfassende (Online-) Reiseservice schließt Autovermietung, Unterkunft, Inlands- und Regionalflüge, Safaris und Routenplanung ein , u.a. nach in Botswana, Sambia (Livingstone) und Simbabwe (Victoriafälle). mehr

Safari2Go - Reisen in Namibia leicht gemacht!

3 Tage / 2 Nächte – Sossusvlei Safari Shuttle
Spannende Abenteuer erwarten alle, die an dieser aufregenden Safari zum Sossusvlei mitten im Weltnaturerbe "Sandmeer der Namib" teilnehmen. Die prächtigen Sterndünen sind der Traum eines jeden Fotografen, die Erinnerung an diese spektakuläre Landschaft wird Sie Ihr Leben lang begleiten. mehr

Namibias Highlights in 10 Tagen
Erleben Sie die beliebtesten Reiseziele Namibias auf dieser kompakten Tour mit fachkundigem Guide. Besuchen Sie mit uns die Kalahari und die Namib sowie das berühmte Sossusvlei, die faszinierende Küstenstadt Swakopmund, die Felsgravuren von Twyfelfontein und den Etosha-Nationalpark. mehr

7 Tage Abenteuertour durch Nordnamibia
Erleben Sie die beliebtesten Reiseziele Namibias auf dieser kompakten Tour mit fachkundigem Reiseleiter: die faszinierende Küstenstadt Swakopmund, die Felsgravuren von Twyfelfontein, die 2007 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurden, und den legendären Etosha-Nationalpark. mehr

Weitere Informationen und Buchungsanfragen: info(at)safari2go.org | Tel: +264 (0)84 000 9900

Boxed2Go Selbstfahrer-Safaris

Ein erstklassiges Fahrzeug, narrensicheres Kartenmaterial, Kulturinformationen satt und übernachten, wo das Herz Afrikas schlägt, in den Verwöhn-Lodges der Gondwana Collection. Entdecken Sie Namibia auf eigene Faust mit unseren unschlagbaren Safari-Paketen. mehr

GO EPIC - Plätze, wo Geschichte geschrieben wurde. 11 Tage Kultur pur.
GO BIG - Ein Land wie im Bilderbuch. 13 Tage zu den Highlights von Namibia.
GO WILD - Auf den Fährten wilder Tiere. 12 Tage durch die Nationalparks.

Namibia-Straßenkarte 2019/20

Wer in Namibia auf Tour gehen möchte, sollte auf jeden Fall unsere Straßenkarte 2018/19 dabei haben. Sie ist kostenlos bei Gondwana erhältlich oder als PDF-Download. Sie enthält faszinierende Erlebnis-Angebote und empfehlenswerte Unterkünfte. Natürlich dient sie auch als normale Landkarte, denn sie enthält alle wesentlichen Informationen der offiziellen Namibia-Straßenkarte von Kartograph Prof. Uwe Jäschke und der Roads Authority of Namibia.

Aktuelle Meldungen

Teufelskralle - Schatz im Kalahari-Sand

Avatar of inke inke - 22. April 2016 - Entdecken Sie Namibia

Blätter, Blüten und die dornigen Früchte der Teufelskralle. Foto: CITES Secretariat (en.wikipedia.org)

Die Kalahari birgt ungewöhnliche Schätze. Eines ihrer Juwele ist die Teufelskralle. Die heilkundlichen Eigenschaften von Harpagophytum procumbens sind den Ureinwohnern dieser Landschaft seit Jahrhunderten bekannt. Ihren Namen verdankt die Pflanze zwar den krallengleichen Haken ihrer dornigen Früchte und langen Triebe, aber es sind die Speicherwurzeln, die wegen ihrer schmerzlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften geerntet werden.

Die Teufelskralle ist eine der bekanntesten Pflanzen Namibias. Bei den afrikanischen Bevölkerungsgruppen heißt sie auch ‚Kamangu‘. Seit jeher wird sie als Stärkungsmittel und als Arznei gegen viele Beschwerden geschätzt, seien es Schmerzen im Brustkorb, Auszehrung, Schwäche oder Ermüdung, Harnleiden, Verdauungsstörungen oder Fieber. Einen Aufguss aus Teufelskralle kann man anfertigen, um ihn als schmerzlinderndes Mittel zu trinken; dieser Aufguss eignet sich insbesondere auch für Frauen während der Schwangerschaft. Aus Teufelskralle lässt sich auch eine Salbe herstellen, die man auf wunde Stellen und Geschwüre auftragen kann. In der westlichen Welt hat sich die Pflanze im Laufe der letzten 50 Jahren als Mittel gegen Rheuma und Arthritis einen Namen gemacht.

Die Teufelskralle ist eine mehrjährige Pflanze, gehört zur Familie der Pedaliaceae und kommt nur im südlichen Afrika vor, insbesondere in Namibia, Botswana und Südafrika. Sie breitet sich mit ihren grau-grünen Blättern auf dem roten Sand der Kalahari aus und bringt ab November röhrenförmige, malvenfarbige Blüten hervor. Die verholzenden Früchte bleiben am Fell von Tieren hängen, wodurch die Samen verbreitet werden. Allein diese Samen verraten bereits, dass die Pflanze an das Leben in Trockengebieten angepasst ist, denn sie können jahrzehntelang ruhen und damit Dürreperioden überstehen.

Die tubenförmigen Speicherknollen, auch als sekundäre Wurzeln bezeichnet, werden in Scheiben geschnitten, getrocknet und dann für Heilzwecke verwendet. Für einen Aufguss mit kochendem Wasser verwendet man üblicherweise zu Pulver zerstoßene Knollen der Teufelskralle. Die Heilpflanze ist mittlerweile auch in Form von Kapseln, Tabletten, Tinkturen und Salben erhältlich.

Von der heilenden Wirkung der Teufelskralle hat ein deutschstämmiger Farmer in Namibia in den Fünfziger Jahren durch Einheimische erfahren. Nennenswerte kommerzielle Exporte der Pflanze begannen in den Sechzigern. 30 Jahre später stieg die Nachfrage aus aller Welt. Heutzutage deckt Namibia einen erheblichen Teil des Bedarfs.

Die Teufelskralle wird weitgehend von der ländlichen Bevölkerung in freier Natur geerntet. Für viele Menschen, die in den abgelegenen Gegenden der Kalahari leben, stellt sie die einzige Einnahmequelle dar. Geerntet werden nur die unterirdisch verteilten Speicherknollen; die Pflanze selbst bleibt erhalten. In Namibia steht sie seit 1977 unter Naturschutz. Vor dem Ernten und dem Export muss eine Genehmigung eingeholt werden.

Ein Großteil der namibischen Teufelskrallen-Ernte stammt aus der Nyae Nyae Conservancy (Hegebiet) im Nordosten des Landes. Nyae Nyae arbeitet eng mit dem Ministerium für Umwelt und Tourismus zusammen, um die nachhaltige Nutzung der Pflanze zu gewährleisten. In den vergangenen Jahren war die Nyae Nyae Development Foundation of Namibia (NNDFN, Nyae Nyae Entwicklungs-Stiftung Namibias) dank Förderung durch Nicht-Regierungsorganisationen in der Lage, gemeinsam mit der Institution ‚Centre for Research Information Action in Africa-Southern Africa Development and Consulting (CRIAA SA-DC)‘ ein nachhaltiges Ernteprogramm zu entwickeln und umzusetzen. Ziele dieses Programms sind auch, die Qualität des Produktes zu sichern und eine Ausbeutung der Erntearbeiter zu verhindern.

Dennoch ist die Sorge nicht unberechtigt, dass die Bestände der Teufelskralle durch übermäßige Nutzung gefährdet werden. Ergebnisse mehrerer Studien lassen deutlich die Notwendigkeit erkennen, die Ernte zu kontrollieren und die Erntezeit auf bestimmte Monate im Jahr zu begrenzen, damit die Pflanzen nicht in ihrer Wachstumsphase gestört werden. Außerdem wurde zweifelsfrei nachgewiesen, dass man die primären Pfahlwurzeln bei der Ernte der Speicherknollen nicht beschädigen darf, wenn die Pflanze weiterleben soll. Experten empfehlen zudem Erntequoten und eine langfristige Beobachtung dieser wertvollen Ressource.

Die Teufelskralle sieht wie Unkraut aus und liegt dermaßen unscheinbar auf dem Wüstensand, dass sie leicht übersehen wird. Den San-Völkern und ihrem Leben im Einklang mit der Natur ist es zu verdanken, dass die wohltuende Wirkung der Pflanze allen Menschen zu Gute kommen kann.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Besuchen Sie unseren Gondwana Blog

Suchen Sie zusätzliche Info in Englisch? Melden Sie sich auf unserem Blog an und erhalten Sie Kurzmitteilungen über neue Beiträge per E-Mail.

Zum Blog

Romantik Hotels & Restaurants

200 Adressen an den schönsten Orten Europas zum Genießen, Entspannen und Erleben. 

Mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren