Albi Brückner – Der Süden Namibias lag ihm besonders am Herzen - Namibia Safari und Lodges - Gondwana Collection

Namibia. Wie oft muss man in diesem einzigartigen Land gewesen sein, um es zu kennen? Wie lange dauert es, eins mit seiner Kultur zu werden, seine Seele zu verstehen, seine Naturwunder zu begreifen?

Willkommen bei Gondwana Collection

Manche sagen, das dauert ein Leben lang. Wir sagen, zwanzig mal reicht. Denn seit mehr als 20 Jahren bauen wir an den namibischen Plätzen unfassbarer Naturwunder und Kulturgeschichten fantastische Erlebnislodges. Manchmal aus historischen Farmen, immer in der Tradition unseres Landes und mit verwöhnendem Komfort. Mehr als 20 Lodges und ein Hotel sind es bis heute, und trotzdem verstehen wir uns nicht als Hotelkette. Denn jede Unterkunft hat ihren eigenen Charakter. Jede liegt in unmittelbarer Nähe einer spektakulären Sehenswürdigkeit. Jede ist ein Erlebnis für sich, mit Abenteuern zum Greifen nah und Herzklopfen inklusive. Und wenn Sie von Ihren Safaris in die überwältigende Natur und Tierwelt zurückkehren, beginnt umsorgt von namibischer Gastfreundschaft der zweite Teil eines großartigen Tages.

Das ist das Gondwana-Gefühl. Namibia aus ganzem Herzen.

Über uns

Onlineangebote im Februar 2020

Haben Sie Lust auf eine spontane Auszeit in den erholsamen Weiten Namibias? Dann ist unser Februar-Schnäppchen genau das Richtige für Sie. 50 % Rabatt auf alle Gondwana-Unterkünfte und 29 % Rabatt auf einen Namibia2Go-Mietwagen mit Campingausrüstung. Buchen Sie jetzt online für Februar 2020. mehr

Namibia2Go Autovermietung

Ihren Träumen nachfahren und neue Träume entdecken. Für solche unvergesslichen Momente haben wir die individuellste und eindrucksvollste Art geschaffen, die Wunderwelten Namibias zu erleben: mit den erstklassigen Fahrzeugen unserer Autovermietung. NAMIBIA2GO - Einfach, mühelos, unvergesslich.

Nutzen Sie unseren umfassenden Reiseservice für Autovermietung, Unterkunft, Safaris, Reiseplanung für Selbstfahrertouren und Tagesausflüge. Interessiert?

 

 

Cardboard Box Travel Shop

Cardboard Box Travel Shop ist ein renommiertes Buchungs- und Beratungsbüro in Windhoek, das sich auf Rundreisen in Namibia spezialisiert hat, entweder mit erfahrenem Guide oder als Selbstfahrertour. Der umfassende (Online-) Reiseservice schließt Autovermietung, Unterkunft, Inlands- und Regionalflüge, Safaris und Routenplanung ein , u.a. nach in Botswana, Sambia (Livingstone) und Simbabwe (Victoriafälle). mehr

Safari2Go - Reisen in Namibia leicht gemacht!

3 Tage / 2 Nächte – Sossusvlei Safari Shuttle
Spannende Abenteuer erwarten alle, die an dieser aufregenden Safari zum Sossusvlei mitten im Weltnaturerbe "Sandmeer der Namib" teilnehmen. Die prächtigen Sterndünen sind der Traum eines jeden Fotografen, die Erinnerung an diese spektakuläre Landschaft wird Sie Ihr Leben lang begleiten. mehr

Namibias Highlights in 10 Tagen
Erleben Sie die beliebtesten Reiseziele Namibias auf dieser kompakten Tour mit fachkundigem Guide. Besuchen Sie mit uns die Kalahari und die Namib sowie das berühmte Sossusvlei, die faszinierende Küstenstadt Swakopmund, die Felsgravuren von Twyfelfontein und den Etosha-Nationalpark. mehr

7 Tage Abenteuertour durch Nordnamibia
Erleben Sie die beliebtesten Reiseziele Namibias auf dieser kompakten Tour mit fachkundigem Reiseleiter: die faszinierende Küstenstadt Swakopmund, die Felsgravuren von Twyfelfontein, die 2007 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurden, und den legendären Etosha-Nationalpark. mehr

Weitere Informationen und Buchungsanfragen: info(at)safari2go.org | Tel: +264 (0)84 000 9900

Boxed2Go Selbstfahrer-Safaris

Ein erstklassiges Fahrzeug, narrensicheres Kartenmaterial, Kulturinformationen satt und übernachten, wo das Herz Afrikas schlägt, in den Verwöhn-Lodges der Gondwana Collection. Entdecken Sie Namibia auf eigene Faust mit unseren unschlagbaren Safari-Paketen. mehr

GO EPIC - Plätze, wo Geschichte geschrieben wurde. 11 Tage Kultur pur.
GO BIG - Ein Land wie im Bilderbuch. 13 Tage zu den Highlights von Namibia.
GO WILD - Auf den Fährten wilder Tiere. 12 Tage durch die Nationalparks.

Namibia-Straßenkarte 2019/20

Wer in Namibia auf Tour gehen möchte, sollte auf jeden Fall unsere Straßenkarte 2018/19 dabei haben. Sie ist kostenlos bei Gondwana erhältlich oder als PDF-Download. Sie enthält faszinierende Erlebnis-Angebote und empfehlenswerte Unterkünfte. Natürlich dient sie auch als normale Landkarte, denn sie enthält alle wesentlichen Informationen der offiziellen Namibia-Straßenkarte von Kartograph Prof. Uwe Jäschke und der Roads Authority of Namibia.

Aktuelle Meldungen

Albi Brückner – Der Süden Namibias lag ihm besonders am Herzen

Avatar of inke inke - 04. Februar 2017 - Tourismus, Umwelt

Albi Brückner

Anfang September 1991 hatten sich auf der Farm Wolwedans im Süden des Landes am Rande der Namib-Wüste zahlreiche Experten in Sachen Naturschutz, Tourismus und nachhaltiger Nutzung natürlicher erneuerbarer Ressourcen versammelt und zwei Tage lang Ideen ausgetauscht, Kritik geübt, Vorschläge unterbreitet und stundenlang diskutiert. Es ging um das derzeit größte private Naturschutzgebiet des Landes – um Namib Rand. 

Zusammengerufen hatte Albi Brückner die Naturschutzbeamten, Berufsjäger, Reiseleiter und -veranstalter, Wildfänger und -manager sowie Finanzberater und Vermarkter. Das Namib Rand Naturschutzgebiet sollte als Beispiel enger Zusammenarbeit zwischen der staatlichen Naturschutzbehörde und dem Privatsektor dienen, da das an den Namib-Naukluft Park grenzende Privatgebiet eine 60 Kilometer lange Grenze teilte. Weiterhin sollte dieses einmalige Gebiet die faszinierende Landschaft des Südens – die der Vor-Namib und der Namib-Wüste – mitsamt seiner Fauna und Flora den Menschen des Landes und Überseebesuchern näher gebracht werden und der Nachwelt erhalten bleiben. Diesen Traum hatte Albi Brückner. 

Johan Albrecht Brückner wurde am 14. August 1930 in Windhoek im damaligen Südwestafrika, dem heutigen Namibia, geboren. Als der Junge drei Jahre alt war, starb seine Mutter und die Familie zog von einer Farm nach Deutschland. Johann Albrecht, bekannt als Albi, dessen Vater Landwirt in Ostpreußen war, ging in Potsdam zur Schule, was ihn sehr prägte. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam Brückner 1948 zurück in sein Geburtsland und beendete seine Schullaufbahn in der WHS (Windhoek Hoërskool). Als der junge Albi Brückner an seinem ersten Schultag an der WHS wie aus Deutschland gewohnt in Schlips und Kragen erschien, grüßten ihn seine Mitschüler mit „Goeie môre Meneer“ (Guten Morgen der Herr), in der Annahme, dass ein so fein gekleideter junger Mann ein Lehrer sein müsste.

Nach seinem Schulabschluss begann der junge Albi Brückner eine Banklehre an der damaligen hier im Lande vertretenden Barclays Bank. Etwa im Jahre 1955 zog es Albi zusammen mit einem Freund nach Südafrika, wo sie in einem Maschinenbaubetrieb eine Stelle bekamen. 1958 hatte der junge Brückner die Gelegenheit, sich hier im Lande bei der Firma South West Engineering einzukaufen. Sein Partner Eddie Bosman bereiste den Norden des Landes, um Pumpen zu verkaufen und Albi Brückner den Süden von SWA. In dieser Zeit lernte Brückner den Süden des Landes mit seinen Weiten lieben. Nach zwei Jahren konnte Brückner Bosmans Teil des Unternehmens übernehmen und baute das Unternehmen weiter aus. Es wurden Pumpen nicht nur an Farmer sondern auch an verschiedene Minen geliefert und dort gewartet. Solar war eine weitere Sparte, die bei SWE ihren Anfang nahm. Schließlich kam Stahlkonstruktion dazu, wo u.a. die Rohre für die Wasserleitung von Swakopmund bis zur Rössingmine gefertigt wurden. Riesige Stahltanks für Minen gehörten auch zum Sortiment des Unternehmens.

Albi Brückner heiratete 1955 Antje Eggers und 1956 wurde Tochter Christine geboren, 1958 Sohn Andreas, 1964 folgte Nico und 1967 Stephan.

Mit der Tochterfirma Namibia Armature Rewinders, in der Elektromotoren neue Wicklungen erhielten, bekam das Unternehmen SWE, welches mit der Unabhängigkeit Namibias in NEC (Namibia Engineering Company) umbenannt wurde, einen gewaltigen Schub. Zu den Kunden gehörten u.a. TransNamib sowie Unternehmen in den Nachbarländern Botswana, Simbabwe und Sambia. Der Familie zufolge ist durch diese Umstände das Projekt Namib Rand überhaupt erst möglich geworden.

Ohne es jemandem zu erzählen, kaufte Albi Brückner 1984 die Farm Gorrasis. Endlich hatte er eine Farm, denn die elterliche Farm war verkauft worden. Die Vision Namib Rand war zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht geboren. Als die Farmen Stellarine und Die Duine dazukamen, keimte der Gedanke eines großen privaten Naturschutzgebietes auf. Damit wollte Albi Brückner die Oryxantilopen und Springböcke  auf den dortigen Farmen und im Namib-Naukluftpark vor den Gewehren der teilweise schießwütigen, am Rande der Existenz stehenden Farmer schützen. Brückner versuchte am Anfang, auf den drei erworbenen Farmen mit Dorperschafen zu farmen. Der Rest der Familie hatte inzwischen den Hausherrn „für verrückt erklärt“. Es kamen die Farmen Wolwedans, Jagkop, Vreemdelingspoort, Keerwerder und Verweg dazu, und Brückner ging dabei finanziell „fast die Puste aus“.

Nach dem Workshop Anfang September 1991 kristallisierten sich zahleiche Ideen und Möglichkeiten heraus. Naturschutz und Öko-Tourismus sollten das Gebiet vorantreiben, und Brückner suchte eigenhändig nach Investoren. Der erste war die Familie Achterfeld aus Hamburg, die zwei Farmen kaufte. Damit fing die Entwicklung des 120.000 Hektar großen und privaten Namib Rand Naturschutzgebietes an. Drei weitere Farmen und weitere Investoren kamen dazu. Heute ist Namib Rand ein Verband von acht Landeigentümern, welche auf den insgesamt 16 Farmen Konzessionen vergeben. Seit Ende der 90er Jahre trägt sich das Projekt mit Hilfe des Tourismus, Naturschutzes und dem Hauptbüro in Windhoek selbst.

Albi Brückner hatte sich vor einigen Jahren aus NEC zurückgezogen, war aber bis zu seinem Tode am 8. Dezember 2016 bei Namib Rand als Vorstandvorsitzender und Treuhänder involviert. Brückner diente jedoch nicht nur seinem Unternehmen und seinem Traum. Schon vor der Unabhängigkeit unterstützte er u.a. die IG (Interessengemeinschaft deutschsprachiger Südwester), war Vorsitzender des Vorstandes von TransNamib und der Commercial Bank of Namibia, Vorsitzender der NNF (Namibia Nature Foundation) sowie der DRFN (Desert Research Foundation of Namibia). Er setzte sich auch für Neuunternehmen ein und gab ihnen Starthilfe.

Eines seiner größten Hobbies war das Segeln. Albi und seine Familie haben sich an unzähligen Regatten im Inland (z.B. Goreangab-Damm) und zwischen Walvis Bay und Swakopmund beteiligt. Da der Vater oft und viel unterwegs war, war Mutter Antje († 2011) der zentrale Punkt der Familie Brückner.

Albi Brückner hat sehr viel für unser Land getan, hatte eine Vision und hat ein einzigartiges Naturschutzgebiet zum Wohle der Menschen, der Tiere, der Pflanzen und der Namib-Wüste hinterlassen.

Dirk Heinrich

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Besuchen Sie unseren Gondwana Blog

Suchen Sie zusätzliche Info in Englisch? Melden Sie sich auf unserem Blog an und erhalten Sie Kurzmitteilungen über neue Beiträge per E-Mail.

Zum Blog

Romantik Hotels & Restaurants

200 Adressen an den schönsten Orten Europas zum Genießen, Entspannen und Erleben. 

Mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren