Ein Juwel in der Wüste: The Desert Grace - Namibia Safari und Lodges - Gondwana Collection

Namibia. Wie oft muss man in diesem einzigartigen Land gewesen sein, um es zu kennen? Wie lange dauert es, eins mit seiner Kultur zu werden, seine Seele zu verstehen, seine Naturwunder zu begreifen?

Willkommen bei Gondwana Collection

Manche sagen, das dauert ein Leben lang. Wir sagen, zwanzig mal reicht. Denn seit mehr als 20 Jahren bauen wir an den namibischen Plätzen unfassbarer Naturwunder und Kulturgeschichten fantastische Erlebnislodges. Manchmal aus historischen Farmen, immer in der Tradition unseres Landes und mit verwöhnendem Komfort. Mehr als 20 Lodges und ein Hotel sind es bis heute, und trotzdem verstehen wir uns nicht als Hotelkette. Denn jede Unterkunft hat ihren eigenen Charakter. Jede liegt in unmittelbarer Nähe einer spektakulären Sehenswürdigkeit. Jede ist ein Erlebnis für sich, mit Abenteuern zum Greifen nah und Herzklopfen inklusive. Und wenn Sie von Ihren Safaris in die überwältigende Natur und Tierwelt zurückkehren, beginnt umsorgt von namibischer Gastfreundschaft der zweite Teil eines großartigen Tages.

Das ist das Gondwana-Gefühl. Namibia aus ganzem Herzen.

Über uns

Namibia2Go Autovermietung

Ihren Träumen nachfahren und neue Träume entdecken. Für solche unvergesslichen Momente haben wir die individuellste und eindrucksvollste Art geschaffen, die Wunderwelten Namibias zu erleben: mit den erstklassigen Fahrzeugen unserer Autovermietung. Einfach, mühelos, unvergesslich.

Nutzen Sie unseren umfassenden Reiseservice für Autovermietung, Unterkunft, Safaris, Reiseplanung für Selbstfahrertouren und Tagesausflüge. Interessiert?

 

 

Boxed2Go Selbstfahrer-Safaris

Ein erstklassiges Fahrzeug, narrensicheres Kartenmaterial, Kulturinformationen satt und übernachten, wo das Herz Afrikas schlägt, in den Verwöhn-Lodges der Gondwana Collection. Entdecken Sie Namibia auf eigene Faust mit unseren unschlagbaren Safari-Paketen. mehr

GO EPIC - Plätze, wo Geschichte geschrieben wurde. 11 Tage Kultur pur.
GO BIG - Ein Land wie im Bilderbuch. 13 Tage zu den Highlights von Namibia.
GO WILD - Auf den Fährten wilder Tiere. 12 Tage durch die Nationalparks.

Safari2Go - Reisen in Namibia leicht gemacht!

Namibias Highlights in 10 Tagen
Erleben Sie die beliebtesten Reiseziele Namibias auf dieser kompakten Tour mit fachkundigem Guide. Besuchen Sie mit uns die Kalahari und die Namib sowie das berühmte Sossusvlei, die faszinierende Küstenstadt Swakopmund, die Felsgravuren von Twyfelfontein und den Etosha-Nationalpark. mehr

3 Tage / 2 Nächte – Sossusvlei Safari Shuttle
Spannende Abenteuer erwarten alle, die an dieser aufregenden Safari zum Sossusvlei mitten im Weltnaturerbe "Sandmeer der Namib" teilnehmen. Die prächtigen Sterndünen sind der Traum eines jeden Fotografen, die Erinnerung an diese spektakuläre Landschaft wird Sie Ihr Leben lang begleiten. mehr

Namibia-Straßenkarte 2018/19

Wer in Namibia auf Tour gehen möchte, sollte auf jeden Fall unsere Straßenkarte 2018/19 dabei haben. Sie ist kostenlos bei Gondwana erhältlich oder als PDF-Download. Sie enthält faszinierende Erlebnis-Angebote und empfehlenswerte Unterkünfte. Natürlich dient sie auch als normale Landkarte, denn sie enthält alle wesentlichen Informationen der offiziellen Namibia-Straßenkarte von Kartograph Prof. Uwe Jäschke und der Roads Authority of Namibia.

Aktuelle Meldungen

Ein Juwel in der Wüste: The Desert Grace

Avatar of inke inke - 24. Dezember 2018 - Gondwana Collection, Tourismus


Ron Swilling


Gondwanas neueste Lodge verleiht der Namib einen zarten Hauch von Rosenquarz, delikaten Luxus und ein Funkeln...

Es war ein verheißungsvoller Tag als ich nach Süden fuhr, um am 1. November an der Eröffnung der Lodge The Desert Grace teilzunehmen. Ein unerwarteter Regenschauer hatte junges Grün aus dem Boden gezaubert. Graskeime reckten sich neugierig aus der Erde, zählebige Dreidornsträucher (Rhigozum trichotomum) waren mit Blüten geschmückt und das Nachmittagslicht schien auf einen zierlichen Teppich aus kleinen weißen Blümchen – wie Eiskristalle in der Wüste.

Mein Weg führte mich in die herrliche Gegend zwischen Sossusvlei und Solitaire und weiter zur gerade erst erbauten Lodge: elegant und robust an einer Kulisse aus aprikosenfarbenen Dünen gelegen, mit den großartigen Naukluft-Bergen in der Ferne. Darüber wölbte sich ein klarer blauer Himmel als Inbegriff von Freiheit, wahr gewordenen Träumen und Weite.

Beim Betreten der Lodge stellte ich mit Freude fest, dass sie das Glücksgefühl einer vom Regen frisch gewaschenen Wüste und die Pastellfarben des Sonnenuntergangs widerspiegelt. Schattierungen von Altrosa und weiche, prachtvolle Akzente zieren stilvoll den Innenraum. The Desert Grace verkündet die alte Weisheit der Namib, die diese Wüste so geschickt für sich behält – dass nämlich in ihrem scheinbar zähen Äußeren eine Fülle von zarter Anmut zu finden ist. Pst... 

Mit breitem Lächeln und herzlicher Begrüßung, zerstoßenem Eis mit Himbeergeschmack und einem kühlen, feuchten Gesichtstuch wurde ich im Empfangsbereich willkommen geheißen. Ein Deckenventilator sorgte für eine erfrischende Brise im Raum, im Hintergrund musikalische Untermalung. Rosa Lampenschirme aus Straußenfedern ergänzen die Gemsbock-Trophäen, die Keramik- und Messingornamente und Marmoroberflächen.

Ich war im Glanz des Nachmittags gekommen und machte mich auf, meinen Bungalow zu beziehen. Die Lodge ist symmetrisch angelegt: zwölf Zimmer blicken nach Süden und zwölf nach Norden auf die Dünenlandschaft. Dazwischen das Herzstück der Anlage: Holzbögen wölben sich über ein rundes Wasserbecken mit einer Feuerstelle in der Mitte. Sie symbolisieren die vier Elemente – Wasser, Feuer, Erde, Luft. Flankiert wird das Wasserbecken von dem großen luftigen Restaurant auf der einen Seite und von Lounge und Bar auf der anderen, elegant ausgestattet mit rosafarbenen Polsterhockern, bequemen Sofas und Zebrafellen. Rosa Neonlicht beleuchtet die Wand der Bar, die „One Night in Namibia“ heißt. Es ist genau der richtige Ort, um eine besondere Nacht in der Namib zu verbringen. Für eine entspannte Atmosphäre sorgt innovativer Wüstenschick aus Rosenquarzbrockenund geflochtenen Körben. Ich bestellte einen rosa Gin und ging dann zu meinem Zimmer, einem kleinen Palast, dessen Glastüren zu einer Terrasse mit Außendusche, Mini-Pool und spektakulärem Blick auf die Dünen führten. Auf der Terrasse sank ich in einen bequemen Sessel.


Die Sonne stahl sich hinter den Dünen davon, Geckos riefen in der Weite der Wüste nach ihren Artgenossen, das Sternbild Skorpion folgte der Sonne und stand tief über den Dünen. Als der indigoblaue Nachthimmel schließlich seinen Umhang über das Land breitete, ging ich ins Restaurant, dessen hervorragende avantgardistische Küche dem hohen Standard dieses Diamanten in der Wüste entspricht.

Satt und entspannt war es Zeit für etwas Spaß und Abenteuer. Ein von Albert Muyoba geführter Skorpion-Spaziergang stand auf dem Programm. Der Umwelt-Beauftragte von Gondwana Collection, Quintin Hartung, war mit von der Partie. Während im Schein unserer ultravioletten Lampen giftige Parabuthus-Skorpione aufleuchteten, erläuterte er, wie das Gondwana-Team bei der Gestaltung der Lodge darauf geachtet hatte, den ökologischen Fußabdruck gering zu halten. The Desert Grace wurde aus Säcken voller Wüstensand gebaut, auf den Autounterständen befinden sich Sonnenkollektoren und es gibt eine Wasserrecyclinganlage. Auf dieser Lodge werden solide Umweltpraktiken befolgt.

Wir beobachteten die Skorpione, die über den Sand huschten, blieben stehen, um die Sterne zu betrachten und lauschten der tiefen Stille der Wüste. Ihr uralter Rhythmus des Lebens hallte durch die Nacht.

Irgendwann lockte das Reich der Träume. Zurück in meinem geräumigen Zimmer schloss ich die Augen, hörte die gedämpften Laute eines Straußes, seufzte zufrieden und malte mir aus, was der nächste Tag bringen würde. Am Morgen zwitscherten Vögel, ertönte der fröhliche Ruf von Namaqua-Sandhühnern auf dem Weg zur Wasserstelle und die Landschaft leuchtete in Gelb- und Grüntönen. Es war noch Zeit bis zum Frühstück und so blieb ich eine Weile gemütlich liegen und überlegte, was ich unternehmen könnte. Ich könnte die 60 km nach Sesriem fahren, das Tor zu den berühmten Dünen am Sossusvlei, oder auf einem E-Bike über einen Wüstenpfad radeln, ich könnte eine Wanderung durch die Umgebung unternehmen oder mich einfach nur am Hier und Jetzt erfreuen. Ich beschloss, den Augenblick zu genießen – es war zu schön hier, ich wollte nicht fort! Mit einem Buch stieg ich in meinen privaten kleinen Pool und ließ die Schönheit der Wüste auf mich wirken.

Am späten Nachmittag schloss ich mich einer Rundfahrt durch die Natur an, um die goldene Tageszeit zu genießen. Große Siedelweber-Nester schmückten die Kameldornbäume, Gemsböcke waren wie Tupfer auf die Dünen verteilt, Springböcke knabberten am jungen Gras und Strauße lieferten uns einen Wettlauf durch die Wüste. Wir kutschierten durch das Sandmeer und hielten auf dem Kamm einer Düne zum Sundowner an. Albert stellte einen Tisch auf, legte eine rosa Tischdecke und eine Auswahl von Snacks darauf und öffnete eine gut gefüllte Kühlbox. Dreimal dürfen Sie raten, welches Getränk wir alle wählten… pinken Gin! Er passte einfach perfekt, hier auf The Desert Grace. Umgeben von ungewöhnlichen Farben und Formen stießen wir auf das Leben an. Weit unterhalb war nur die Lodge sichtbar, ansonsten bestimmten die Dünen mit hohem Buschmanngras und der Blick auf die violetten Berge das Bild um uns herum. Wir hatten es ganz für uns. Das war abseits der Stadt ein Privileg, über das wir uns alle im Klaren waren. Und wir wussten unser Glück zu schätzen.

Das Gras wiegte sich in der Brise, Sterne glitzerten am Himmel und wir unterhielten uns, bis uns das Abendessen zu dem Juwel in der Wüste zurückrief, das mit so viel Anmut und Stil den Sanftmut der Wüste feiert.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Besuchen Sie unseren Gondwana Blog

Suchen Sie zusätzliche Info in Englisch? Melden Sie sich auf unserem Blog an und erhalten Sie Kurzmitteilungen über neue Beiträge per E-Mail.

Zum Blog

Canyon Klipspringer Trail

Dieser Slack-Packing-Trail bietet abenteuerlustigen und körperlich fitten Wanderfreunden ein einzigartiges, aufregendes Canyon-Erlebnis.

Mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren