Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Namibias einmalige Flechtenfelder

19. Juni 2019, inke - Umwelt

Die größten Flechtenfelder außerhalb der arktischen und subarktischen Regionen sind in der Namib-Wüste in Namibia zu finden. Auf fast jedem Steinchen befindet sich eine andere Flechte. Wer mit dem Fahrzeug von der Straße abweicht und über die leblos wirkenden Flächen der Namib fährt, zerstört unbewusst unzählige Flechten und hinterlässt damit eine hässliche Narbe in der Natur. 

Namibias einmalige Flechtenfelder

Land Art ehrt die Wilden Pferde bei Klein-Aus Vista

17. Juni 2019, inke - Gondwana Collection, Kultur

Eine in den 1960er Jahren entstandene Kunstrichtung, Land Art, hat Einzug in den Südwesten Namibias gehalten. Mit Steinen wurde ein 100x150 m großes, galoppierendes Pferd geschaffen, zu Ehren der mehr als 100 Jahre alten Population der wilden Pferde der Namib. Das wilde Pferd ist die dritte "Erdzeichnung" oder "Geoglyphe" der Geschwister Anni Snyman und P.C. Janse van Rensburg, die sie mit ihrer Gruppe von Freiwilligen im Rahmen des Land Art-Projekts Site Specific Collective geschaffen haben.

Land Art ehrt die Wilden Pferde bei Klein-Aus Vista

Nächtliche Wanderung in der Namib-Wüste

11. Juni 2019, inke - Tourismus

Die Kiesebenen der Namib-Wüste wirken auf den ersten Blick verlassen und leer. Doch der Schein trügt, denn es haben sich unzählige Pflanzen, Flechten und Tiere den harten Bedingungen in der ältesten Wüste der Erde angepasst. Es ist erstaunlich, wie viele Lebewesen hier im Schutz der Dunkelheit unterwegs sind. Die Familie Braine bringt diese Geheimnisse dem interessierten Besucher auf einer zweistündigen Nachtwanderung näher.

Nächtliche Wanderung in der Namib-Wüste

E-powering 7-Rivers-Entdeckungsreise erreicht den Kunene!

10. Juni 2019, inke - Gondwana Collection, Wirtschaft

Nach 2120 km mit dem E-Bike hat Steve Galloway die Epupa-Fälle am Kunene-Fluss erreicht und damit die Hälfte seiner Entdeckungsreise geschafft. Steve möchte mit seiner E-Bike-Tour, die vor drei Wochen am Oranje-Fluss begann, auf E-Powering (E-Mobilität und E-Learning) und Namibias beeindruckenden Umweltschutzstatus aufmerksam machen. 

E-powering 7-Rivers-Entdeckungsreise erreicht den Kunene!

Des einen Tod ist des anderen Brot – Beobachtungen an einer Wasserstelle

04. Juni 2019, inke - Umwelt

Kurz nachdem Naturschutzbeamte einen Giraffenbullen geborgen haben, der in einer künstlichen Wasserstelle im Etosha-Nationalpark ertrunken war, erscheint der erste Schabrackenschakal. Da dieses kleine Raubtier nicht das dicke Fell der Giraffe durchbeißen kann, schnappt es sich die Zunge des toten Tieres. Bald darauf erscheint die erste Tüpfelhyäne auf der Bildfläche, angelockt vom Verwesungsgeruch. Während die Sonne am Horizont versinkt, stellen sich vier weitere Hyänen ein.

Des einen Tod ist des anderen Brot – Beobachtungen an einer Wasserstelle

Namibias Politik auf den Punkt – Mai 2019

29. Mai 2019, inke - Politik

Namibia trauert um den verstorbenen ehemaligen Vizepräsidenten Dr. Nickey Iyambo, der am 19. Mai im Alter von 82 Jahren starb. Er wird am 1. Juni auf dem Heldenfriedhof südlich von Windhoek mit einem Staatsbegräbnis beigesetzt. Die Nationalversammlung hat Anfang Mai ihre mehrwöchige Haushaltsdebatte abgeschlossen und den Staatshaushalt für 2019-20 verabschiedet. Bis Anfang Juni herrscht Sitzungspause.

Namibias Politik auf den Punkt – Mai 2019

Namibias Wirtschaft auf den Punkt - Mai 2019

28. Mai 2019, inke - Wirtschaft

Präsident Hage Geingob hat am 6. Mai in Namibia einen nationalen Dürrenotstand ausgerufen. Die Regierung hat alle berufstätigen Namibier aufgefordert, zwei Prozent ihres monatlichen Einkommens als einmaligen Beitrag für Dürreunterstützungs- und Jugendprogramme zu spenden. Die Windhoeker Stadtverwaltung hat die Bewohner der Hauptstadt aufgefordert, 15 Prozent Wasser einzusparen, da der Wasserstand der Staudämme nach einer schlechten Regenzeit niedrig ist. Bisher musste 10 Prozent Wasser gespart werden.

Namibias Wirtschaft auf den Punkt - Mai 2019

Forellenbarsch-Anglerverband geht das Wasser aus

28. Mai 2019, inke - Sport

Am Wochenende des 27. und 28. April 2019 haben Mitglieder des Forellenbarsch-Angler-Verbandes NBAA an einem Sportangelwettbewerb auf dem Oanob-Damm teilgenommen, um sich für die Bass Nation Championship in den USA im Jahr 2020 zu qualifizieren. Entscheidend für gute Resultate sind zielgenaues Werfen, Geduld, Kenntnis des Gebietes und des Verhaltens der Fische, die Auswahl der Angel und Kunstköder sowie ein Quäntchen Glück.

Forellenbarsch-Anglerverband geht das Wasser aus

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren