Krebsvereinigung bereist ländliche Gegenden - Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Krebsvereinigung bereist ländliche Gegenden

Avatar of inke inke - 05. Februar 2018 - Gondwana Collection

Das National Outreach Programm zu Besuch auf der Kalahari Anib Lodge mit Krankenschwester Christolina Kavetuna (vorn Mitte) und der Amerikanerin Amy Riggle (rechts), die ein freiwilliges Jahr mit Schwerpunkt psychosoziale Unterstützung bei der Krebsvereinigung absolviert.

Inke Stoldt

Die Namibische Krebsvereinigung (CAN) ist zum Auftakt des diesjährigen “National Cancer Outreach”-Programms (NCOP) in den Süden Namibias gereist. Vom 22. bis 26. Januar standen Krebsvorsorgeuntersuchungen und Aufklärungsarbeit in Rehoboth, Mariental, Stampriet und Aranos auf dem Programm, unter anderem auf der Kalahari Anib Lodge und im Kalahari Farmhouse mit dem Selbstversorgungszentrum. 

Die Lodge-Gruppe Gondwana Collection unterstützt das National Outreach Programm der Krebsvereinigung bereits seit 2016 mit Unterkunft und Verpflegung. „Wir freuen uns sehr, Gastgeber für das CAN-Team zu sein“, sagt Gondwana-Ausbildungskoordinatorin Silke Ahrens, die die Zusammenarbeit mit CAN organisiert. „Auf diese Weise können wir unseren Mitarbeitern und den lokalen Gemeinschaften in der Nähe unserer Lodges die Möglichkeit geben, sich untersuchen zu lassen und Tipps für einen gesunden Lebensstil zu bekommen.“

Laut Statistiken der Krebsvereinigung erhalten am Tag durchschnittlich 10 Namibier die Diagnose, dass sie an Krebs erkrankt seien. „Wir von der Krebsvereinigung bemühen uns sehr, Kontakt zu sovielen Betroffenen wie möglich aufzunehmen und sie nach Kräften zu unterstützen“, sagt der Geschäftsführer der Krebsvereinigung, Rolf Hansen. „Dem National Outreach Programm kommt für die Aufklärung der Öffentlichkeit sowie für präventive Maßnahmen im Kampf gegen Krebs eine wichtige Rolle zu. Das NCOP wächst von Jahr zu Jahr: Insgesamt 9 200 Namibier haben bisher das Angebot einer kostenlosen Vorsorgeuntersuchung in Anspruch genommen.”

Die kostenlosen Krebsvorsorgeuntersuchungen des National Outreach Programms werden durch großzügige Spenden vom Bank Windhoek Cancer Apple Project, Spar Namibia und dem Sanlam Namibia Golf Challenge ermöglicht. 

Weitere Stationen des National Outreach Programms sind im Februar die Namib Desert Lodge mit der umliegenden Sossusvlei/Sesriem-Gegend, im März folgt die Hakusembe River Lodge bei Rundu, im April stehen die Lodges im Gondwana Canyon Park auf dem Programm. Ein mehr als einwöchiger Besuch der östlichen Sambesi-Region ist für Mai geplant, mit Besuchen der Namushasha River Lodge, Zambezi Mubala Lodge und des Chobe River Camp mit den umliegenden kommunalen Gebiete sowie die Damara Mopane Lodge bei Khorixas im Juni. 

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren