Namibias Politik auf den Punkt – August 2018 - Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Namibias Politik auf den Punkt – August 2018

Avatar of inke inke - 31. August 2018 - Politik

Herero-Chief Reinhold Vekuii Rukoro bei der Trauerfeier in Windhoek nach der Rückführung der sterblichen Überreste von 27 Namibiern aus Deutschland, die während des Herero- und Nama-Aufstandes 1904 bis 1908 ihr Leben ließen. (Foto: Brigitte Weidlich)

Namibia hat im August den Vorsitz der SADC-Staatengemeinschaft übernommen. Präsident Hage Geingob hat den Tod des ehemaligen UN-Generalsekretärs Kofi Annan in einem Kondolenzschreiben als „einen Verlust für den afrikanischen Kontinent“ betrauert. Ebenso hat Namibias Regierung die Gewalt in Simbabwe nach den Wahlen bedauert und begrüßt, dass sich die Lage wieder beruhigt hat. Präsident Geingob ist Ende August in Indonesien zu einem Staatsbesuch eingetroffen. Vor dort wird er nach Peking reisen, um Anfang September am China-Afrika-Forum teilzunehmen.

Eine namibische Delegation vom 27. bis 30. August Berlin besucht und die sterblichen Überreste von 27 einheimischen Namibiern erhalten. Sie trafen am 31. August in Windhoek ein. Stammesführer der Herero und Nama führten traditionelle Rituale durch, da ihre Vorfahren nach über 100 Jahren wieder auf namibischen Boden zurückkehrten. Nur wenige Stunden nach der Rückkehr der Delegation und der sterblichen Überresten fand eine Trauerfeier im Parlamentsgarten statt.


Ausführliche Informationen zum politischen Geschehen im August 2018 finden Sie bei Namibia Focus.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren