Heute vor hundert Jahren: Die Spanische Grippe erreicht Südwestafrika - Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Heute vor hundert Jahren: Die Spanische Grippe erreicht Südwestafrika

Avatar of inke inke - 09. Oktober 2018 - Entdecken Sie Namibia


Am 9. Oktober 1918 wurde das erste Opfer der Spanischen Grippe im Land gemeldet: Herr J. Bester,  Zugbegleiter. Viele weitere Opfer sollten folgen. Die verheerende Epidemie, die sich wie ein Lauffeuer in der ganzen Welt ausbreitete, hatte Südwestafrika (das heutige Namibia) erreicht.

Als die Truppen der südafrikanischen Union zu Beginn des Ersten Weltkriegs in die Kolonie Deutsch-Südwestafrika einmarschierten, verloren 250 Soldaten beider Seiten ihr Leben. Die Epidemie am Ende des Krieges tötete hierzulande zehnmal soviele Menschen in nur zwei Monaten.  

Diese Epidemie war keine „kleine“ Grippe. Sie breitete sich zwischen 1918 und 1920 rasend schnell in der Welt aus und forderte 20 bis 100 Millionen Menschenleben, mehr als die Verluste aus beiden Weltkriegen zusammen. Es wird geschätzt, dass 2,5 Prozent der Weltbevölkerung der Spanischen Grippe zum Opfer fiel. 

Einen ausfürlichen Bericht zur Spanischen Grippe vor 100 Jahren finden Sie bei Namibia Focus

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren