Geheimnisvoll - die weiteste Tierwanderung Afrikas - Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Geheimnisvoll - die weiteste Tierwanderung Afrikas

Avatar of inke inke - 06. November 2018 - Umwelt

Burchell-Zebras auf den Überschwemmungsebenen des Chobe am namibischen Flussufer. Die Hügelkette im Hintergrund befindet sich in Botswana.

Dirk Heinrich

Von den Überschwemmungsebenen des Chobe in Namibia bis zur Nxai-Pfanne im gleichnamigen Nationalpark in Botswana und wieder zurück sind es mehr als 500 Kilometer. Es ist die Wander-Route der Burchell-Zebras, dank Satelliten-Peilsendern ist sie seit einigen Jahren bekannt. Forscher und Naturschützer haben sich immer gefragt, wohin die Burchell-Zebras, im Volksmund Steppenzebras genannt, in der Regenzeit ziehen, wenn nur wenige der bis zu 3000 Zebras in den flachen Uferbereichen des Chobe bleiben.

Kurz vor Beginn der Regenzeit im Jahre 2012 wurden Mitte September auf der namibischen Seite des Chobe und Mitte Oktober an seinem Ufer in Botswana insgesamt acht Burchell-Zebrastuten betäubt und mit Satellitenpeilsendern versehen. Die Forscher Piet Beytell und Pierre du Preez vom namibischen Ministerium für Umwelt und Tourismus arbeiteten an dem Projekt zusammen mit Forschern und Wildtierexperten aus Botswana und des WWF (Robin Naidoo, Mike Chase, Kelly Landen, Greg Stuart-Hill und Russell Taylor). 

Einen ausführlichen Beitrag zu dem Forschungsprojekt über die Wanderwege der Burchell-Zebras finden Sie bei Namibia Focus.

Wo zahlreiche Zebras auf engem Raum zusammen sind, kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Stuten oder rivalisierenden Hengsten.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren