Traditionelle und moderne Werkzeuge im Einsatz - Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Traditionelle und moderne Werkzeuge im Einsatz

Avatar of inke inke - 13. November 2018 - Kultur

Derweil Petrus Kahilu (im Hintergrund) modernes Werkzeug einsetzt, bearbeitet Peter Kasweka einen Stampfer mit einem traditionellen Beil. Dank jahrelanger Übung kann er mit diesem einfachen Werkzeug grobe und feine Holzarbeiten durchführen.

Dirk Heinrich

Etwa vier Tage benötigen Peter Kasweka (40) und Petrus Kahilu (42), um einen etliche Kilogramm schweren „Sini“, einen traditionellen Mais- und Perlhirse-Mörser, aus dem Holz der Guibourtia coleospermmazu schnitzen. Für den dazugehörigen „Munhiwi“, den Stampfer, brauchen sie drei Tage.

Die beiden Männer haben ihre Werkstatt zehn Kilometer vor Rundu neben der B8-Fernstraße unter einem Baum in der Macivi-Siedlung. Seit 23 Jahren schnitzen sie Mörser, Stampfer und Kochlöffel aus dem Holz der Bäume in ihrer Umgebung. 

Mehr zu den Schnitzarbeiten und dem Alltag von Peter Kasweka und Petrus Kahilu finden Sie bei Namibia Focus.

Die 21-jährige Johanna stampft mit dem alten Mörser und Stößel der Familie Mais und Perlhirse zu Mehl, eine Arbeit, die grundsätzlich von Frauen und Mädchen verrichtet wird.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren