Zahlreiche gefiederte Besucher an Namibias Küste - Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Zahlreiche gefiederte Besucher an Namibias Küste

Avatar of inke inke - 27. Dezember 2018 - Umwelt

Ein Rosapelikan ruht sich am Strand zwischen Dominikanermöwen aus. Die Rosapelikane sind die größten Seevögel an Namibias Küste. Sie brüten u. a. auf der künstlichen Guano-Insel bei Walvis Bay. Ein hier als Küken beringter Vogel wurde 42 Jahre alt.

Dirk Heinrich

Jedes Jahr ab September finden sich unzählige Zugvögel von der Nordhalbkugel an der Küste Namibias ein. Sie wollen den Sommer hier verbringen und nicht in der eisigen Kälte des Nordens. Manche legen deshalb über 10 000 Kilometer zurück. Es handelt sich hierbei um Seeschwalben und andere See- und Wattvögel. Besonders zahlreich sind die Flussseeschwalben, die von ihren Brutplätzen in Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark, Deutschland und den Niederlanden den langen Weg nach Swakopmund und Walvis Bay finden. Die Salzfelder bei Swakopmund, die Lagune von Walvis Bay und Sandwich Harbour sind international anerkannte Feuchtgebiete und sehr wichtig für diese Vogelarten. Manche von ihnen fliegen auch noch weiter bis nach Südafrika.

Weitere Einzelheiten zu Seevögeln, die sich in den namibischen Sommermonaten an der südwestafrikanichen Küste aufhalten, finden Sie bei Namibia Focus.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren