Namibias bekanntester Weckruf im Busch - Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Namibias bekanntester Weckruf im Busch

Avatar of inke inke - 25. Februar 2019 - Umwelt

Ein Rotschnabelfrankolin kurz nach einem kräftigen Regenschauer auf Nahrungssuche. Auf vielen Gästefarmen, Lodges, Rastlagern und Campingplätzen haben sich Frankoline an Menschen gewöhnt und wirken recht zahm. Es ist jedoch wichtig, die Tiere nicht zu füttern.

Dirk Heinrich

Ohne das laute Gackern des Rotschnabelfrankolins am Morgen fehlt vielen Naturliebhabern etwas. Besucher, die zum ersten Mal Namibia bereisen, wundern sich, wenn sie den kräftigen Ruf das erste Mal vernehmen und können es kaum glauben, dass ein ansonsten sehr ruhiger Vogel für diesen Weckruf verantwortlich ist. Aber auch andere Frankoline haben ein recht lautes Organ und machen damit immer wieder auf sich aufmerksam. Dabei ist es gar nicht so einfach die etwa Zwerghuhn großen Vögel zu entdecken, denn ihr oft farbig gemustertes Gefieder dient vor allem der Tarnung.

Am bekanntesten ist der Rotschnabelfrankolin, im Volksmund Sandhuhn genannt. Er ist im ganzen Land, außer im Süden, heimisch. Weltweit gibt es 41 Frankolinarten, von denen 36 in Afrika vorkommen und fünf in Asien. Zwölf Arten bevölkern das südliche Afrika und acht davon Namibia. 

Weitere Informationen zu den verschiedenen Frankolinarten finden Sie bei Namibia Focus.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren