Blühende Chobe-Kerzenakazie und Großer Honiganzeiger bei Hakusembe - Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Blühende Chobe-Kerzenakazie und Großer Honiganzeiger bei Hakusembe

Avatar of inke inke - 24. September 2019 - Umwelt

Genüsslich verspeist ein Graulärmvogel auf einer Chobe-Kerzenakazie am Ufer des Kavango eine Blüte nach der anderen. Graulärmvögel ernähren sich von frischen Knospen und Trieben, Blüten, Früchten und Samen.

Dirk Heinrich

Die gelblichen Kätzchenblüten der Chobe-Kerzenakazie (Acacia hebeclada subsp. Chobiensis) haben Graulärmvögel in die Ufervegetation am Kavango bei der Hakusembe River Lodge westlich von Rundu gelockt. Es ist Frühling in Namibia, und das Nahrungsangebot für zahlreiche Tiere wird reicher. Knospen, Blüten und frische Triebe sprießen und sind nach dem Winter und der Dürre eine willkommene Abwechslung.

Die Chobe-Kerzenakazie findet man in Namibia nur an den Ufern des Kavango bei Rundu, außerdem viel weiter stromabwärts im Bwabwata- und im Mahangu-Nationalpark sowie an einigen Stellen am Kwando und Linyanti und auch im östlichen Teil der Sambesi-Region. Für die Graulärmvögel sind die runden weichen Blüten nach dem recht kalten Winter eine Delikatesse.

Erstaunlicherweise konnte bei Hakusembe Ende August ein großer Honiganzeiger beringt werden. Eigentlich kommt dieser Vogel eher in östlicher gelegenen Gebieten vor. Er wurde vermutlich von Insekten angelockt. 

Weitere Informationen zu Vogelsichtungen am Kavango finden Sie bei Namibia Focus

Neuer Kommentar

0 Kommentare

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren