Kunstflieger und Clown mit erstaunlicher Verwandtschaft - Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Kunstflieger und Clown mit erstaunlicher Verwandtschaft

Avatar of koney koney - 10. Dezember 2019 - Umwelt

Ein erwachsener Gaukler (links) zusammen mit einem sub-adulten Artgenossen an einer Wasserstelle. Der Jungvogel hat schon etliche schwarze Federn, die Schwungfedern beginnen weiß zu werden und die Füße haben bereits eine rötliche Farbe. Am Kopf zeigt sich jedoch noch kein typisches Rot.

Dirk Heinrich

Die Gaukler gehören zu den farbenprächtigsten Raubvögeln in Namibia. Ihre Bestände sind nicht nur in Namibia, sondern in ganz Afrika stark zurückgegangen. Im südlichen Afrika ist der Gaukler als gefährdet klassifiziert, in Namibia als stark gefährdet.

Dieser Raubvogel hat mit einer Flügelspannweite von 1,8 m besonders weite Schwingen und die meisten Armschwingen  (25) aller Raubvögel. Der Gaukler ist etwa 60 cm groß und wiegt 2,25 Kilogramm. Sein Schwanz ist so kurz, dass im Flug die Zehen unter den Schwanzfedern herausragen, was bei Greifvögeln eher selten ist.

Seinen deutschen Namen verdankt er seinem ulkigen Verhalten am Boden und in der Luft. Gaukler kommen im und um den Etosha-Nationalpark vor und besonders häufig im Nordosten des Landes. 

Weitere Informationen zum Gaukler finden Sie bei Namibia Focus.

Recht lustig sieht die Pose eines männlichen Gauklers aus, der zum Sonnenbaden seine Flügel ausgestreckt und nach hinten abgewinkelt hat.

 

 

Neuer Kommentar

0 Kommentare

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren