18 / "inke" / Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Gefiltert nach inke Filter zurücksetzen

Scharlachspinte erforschen

30. Oktober 2018, inke - Umwelt

Mark Boorman aus Swakopmund und ich beringten im September dieses Jahres zum dritten Mal nach 2015 und 2016 knapp mehr als 500 Scharlachspinte bei der Brutkolonie zwischen dem Zambezi Mubala Camp (ehemals Island View Lodge) und der Zambezi Mubala Lodge (früher Kalizo Lodge). Der Unterschied diesmal: Jim Kairu, Dozent für Wildlife Management am Campus der Universität von Namibia (UNAM) in Katima Mulilo in der Sambesi-Region, war mit von der Partie.

Scharlachspinte erforschen

Neue elegante Lodge mitten in der Namib

29. Oktober 2018, inke - Gondwana Collection

95.000 Quadratkilometer ist die Namib groß und ob Sie es glauben oder nicht: Gondwana Collection hat das schönste Plätzchen gefunden, das man sich für die neue Lodge The Desert Grace denken kann. Sie besticht durch elegantes, erfrischendes Design und herzliche Gastfreundschaft. Nippen sie an Ihrem rosa Gin Tonic, während Sie den Zauber der Wüste in einem der 20 geräumigen Doppelzimmer-Bungalows oder vier Familienbungalows – alle mit eigenem Mini-Pool – auf sich wirken lassen. 

Neue elegante Lodge mitten in der Namib

Die erste afrikaanse Schule des Landes war in Kub

26. Oktober 2018, inke - Entdecken Sie Namibia

Zur Zeit der vorigen Jahrhundertwende lebten in und um Kub im damaligen Deutsch-Südwestafrika einige afrikaanssprachige Familien. Kub liegt am Fischfluss, 25 Kilometer westlich von Kalkrand. Da die afrikaansen Familien ihre Kinder nicht auf die deutsche Schule in Gibeon schicken wollten, traten Frans de Villiers Smeer aus Mariental und Hendrik Smit von Swartmodder mit der Nederlandsch-Zuid-Afrikaansche-Vereniging in Verbindung, die ihnen den 30-jährigen Niederländer Albertus Kooij vermittelte.

Die erste afrikaanse Schule des Landes war in Kub

„The Art of Travel“: Kunst oder Überlebenskampf?

24. Oktober 2018, inke - Entdecken Sie Namibia

Die Sonne brennt, die Luft vibriert. Vor den Augen nichts als flimmerndes Gestein. Damaraland, eine endlos herbe Landschaft, gewaltig, ungezähmt. Die Reifen des Allrad holpern die ausgefahrene Fahrspur entlang. Trotz Klimaanlage im Wagen meldet sich der Durst. Ein Griff in die "Coolbox"... doch sie ist leer. Die Grundvoraussetzung einer jeden Safari ist, gut gewappnet zu sein. Nützliche Verhaltenstipps  beschreibt der Brite Francis Galton in seinem Buch "the Art of Travel" (die Kunst des Reisens). Das Buch ist 1855 gedruckt worden.

„The Art of Travel“: Kunst oder Überlebenskampf?

Eine „Klassenfahrt“ der anderen Art

22. Oktober 2018, inke - Entdecken Sie Namibia

Eines Tages ergab es sich, dass unser Pfarrer, Reimar Zeller, die evangelische deutsche Jugend von Swakopmund um sich scharte und uns einen umwerfenden Vorschlag machte. Es gab damals in der ehemaligen portugiesischen Kolonie Angola im Hochland von Chicuma eine kleine deutsche Gemeinde mit Schule und Internat, deren pastorale Betreuung unserem Pfarrer Zeller aufgetragen war. Er schlug uns vor, ihn dorthin zu begleiten. 

Eine „Klassenfahrt“ der anderen Art

Die Liebe feiern – nach Owambo-Art

11. Oktober 2018, inke - Kultur

„Iyaloo, Iyaloo!“ Mit dem Dankesruf beendet die Stammesälteste die Flut an Gebeten und Segnungen, mit der sie das vor ihr sitzende Hochzeitspaar überschüttet hat. Es ist der letzte Tag der einwöchigen Hochzeitsfeier. Für mich, die ich zum ersten Mal eine Owambo-Hochzeit erlebe, ist die geglückte Verquickung von uralten Bräuchen, Märchentrauung in der Kirche und Feierlichkeiten im zeitgenössischen Stil eine Überraschung. Für die Gäste stellt der sekundenschnelle nahtlose Übergang vom Althergebrachten ins 21. Jahrhundert kein Problem dar. 

Die Liebe feiern – nach Owambo-Art

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren