31 / "inke" / Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Gefiltert nach inke Filter zurücksetzen

Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Jahresrückblick 2017

30. Dezember 2017, inke - Wirtschaft

2017 war für Namibia ein zweites Jahr der wirtschaftlichen Engpässe mit Einsparungen seitens der Regierung. Niedrige Rohstoffpreise drosselten den Bergbausektor. Stark schwankende Wechselkurse verursachten steigende Importpreise und ließen die Wirtschaft schrumpfen. Namibia befand sich von Januar bis September in der Rezession. 

Namibias Wirtschaft auf den Punkt – Jahresrückblick 2017

Gondwana unterstützt internationale Vogelzählung in Namibia

29. Dezember 2017, inke - Entdecken Sie Namibia, Umwelt

Zwei Mal im Jahr werden weltweit in Feuchtgebieten Wasservögel gezählt, auch hier in Namibia an den verschiedensten Stellen an der Küste und im Inland. Alle Ergebnisse der Zählungen landen bei Holger Kolberg, einem Naturschutzbeamten der Forschungsabteilung des Ministeriums für Umwelt und Tourismus und Namibias Koordinator des IWS (International Waterbird Census). Sitz der in über 100 Ländern tätigen Organisation ist in den Niederlanden.

Gondwana unterstützt internationale Vogelzählung in Namibia

Namibias Politik auf den Punkt - Jahresrückblick 2017

28. Dezember 2017, inke - Politik

Namibias Regierung hat das wichtige Thema Landreform auf das neue Jahr 2018 verschoben. Präsident Hage Geingob ist seit Jahresende auch SWAPO-Parteipräsident. Die Bevölkerung nahm Abschied von Altminister Andimba Toivo ya Toivo, der im Juni im Alter von 92 Jahren starb. Ya Toivo erhielt ein Staatsbegräbnis auf dem Heldenfriedhof bei Windhoek. 

Namibias Politik auf den Punkt - Jahresrückblick 2017

Schiffswracks erinnern an vergangene Zeiten

26. Dezember 2017, inke - Entdecken Sie Namibia

Schiffswracks faszinieren viele Menschen weltweit, sind Geschichte zum Anfassen. Die Route von Europa ans Kap und die gelungene Umsegelung der Südspitze Afrikas nach Indien und Asien vor rund 500 Jahren führten zu einer hohen Frequenz vieler Segelschiffe verschiedener Nationen. Die Route führt an Namibias Küste vorbei. Mehr als 500 Schiffe sind an der Skelettküste in den letzten 500 Jahren gekentert, gesunken, gestrandet oder zerschellt.

Schiffswracks erinnern an vergangene Zeiten

Am häuslichen Herd: Die geliebten Kochstellen früherer Zeiten

23. Dezember 2017, inke - Kultur

Erinnerungen haben häufig einen ungewöhnlichen Ursprung. Meine Liebe für Kochstellen begann als ich vierzehn war. Seither trage ich ein Bild in meiner Erinnerung und es hat meine Faszination für Feuerstellen entfacht. Seit jenem Tag halte ich an, wenn ich die Reste eines alten Kamins sehe, ganz gleich, wo ich mich gerade im südlichen Afrika oder in Europa befinde. 

Am häuslichen Herd: Die geliebten Kochstellen früherer Zeiten

Tiger-Safari in Namibia

22. Dezember 2017, inke - Entdecken Sie Namibia, Sport

Viele Angler wissen gar nicht, dass Namibia ein richtig verrücktes Angelland ist und einiges an Artenreichtum zu bieten hat. Manch einer wird vielleicht von der Uferangelei auf Haie gehört haben, die an den Stränden des Landes häufig praktiziert wird und für die Namibia bekannt ist. Es geht aber noch viel mehr in diesem tollen Land im Südwesten Afrikas. Ich war auf einer Entdeckungsreise im Mai dort und habe das Angeln vor Ort ganz genau unter die Lupe genommen.

Tiger-Safari in Namibia

Vorsicht Küken – Kein Querfeldeinfahren

18. Dezember 2017, inke - Umwelt, Tourismus

Die Brutzeit der vom Aussterben bedrohten Damara-Seeschwalbe und einigen teilweise ebenfalls bedrohten Regenpfeiferarten fällt genau in die Hauptferiensaison Namibias im Dezember und Januar. Obwohl sich die Feriengäste überall an der Küste in einem Nationalpark befinden, wo bestimmte Regeln gelten, fahren viele kreuz und quer durch die Wüsten. Dabei wird nicht nur die sehr sensible Landschaft beschädigt, sondern auch zahlreiche Tiere und Pflanzen vernichtet bzw. gestört.

Vorsicht Küken – Kein Querfeldeinfahren

Vier Tage verschollen in der Namib

15. Dezember 2017, inke - Entdecken Sie Namibia

„Seit der Geschichte in der Wüste trinke ich alles – und gerne.“ Als ich mit den Getränken an den Tisch komme, springt er auf, wartet bis ich sitze und schenkt uns ein. Der studierte Jurist Dr. Klaus Baron von der Ropp ist ein Kavalier der alten Schule. Im Oktober 2012 besucht er Namibia, um noch einmal jene Menschen zu sehen, die ihn am 13. Dezember 1975 nach viertägiger Odyssee in der Wüste gerettet haben. „Ich bin auch heute noch, nach fast 40 Jahren, unendlich froh und dankbar, dass ich gefunden wurde.“

Vier Tage verschollen in der Namib

Ein für Namibia historisch wertvolles Gemälde wird versteigert

13. Dezember 2017, inke - Kultur

Am 14. Dezember wird Namibia im berühmten Auktionshaus Christies in London im Mittelpunkt stehen. Dann kommt ein Ölgemälde von Thomas Baines aus dem Jahr 1864 unter den Hammer, das einen erinnerungswürdigen Moment der präkolonialen namibischen Geschichte festhält. Das Gemälde wird vermutlich einen Preis zwischen 200 000 und 300 000 britischen Pfund erzielen, umgerechnet 3,6 bis 5,6 Millionen Namibia Dollar.

Ein für Namibia historisch wertvolles Gemälde wird versteigert

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren