Kategorie "Umwelt" / Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Gefiltert nach Kategorie Umwelt Filter zurücksetzen

Namibia treibt die Nutzung erneuerbarer Energien voran

25. Januar 2019, inke - Wirtschaft, Umwelt

Eine Nacht im afrikanischen Busch unter Sternen zu verbringen und weitab der Stadt den verschiedenen Stimmen nachtaktiver Tiere zu lauschen, ist ein magisches Erlebnis. Unvergesslich, in der Stille der Natur – ohne dröhnende Dieselgeneratoren – Wildtiere an einer Wasserstelle zu beobachten, deren Pumpe solarbetrieben ist. In den letzten Jahren haben viele Lodges in Namibia die lauten, oft qualmenden Dieselgeneratoren durch Solarkraft ersetzt und dadurch das afrikanische Buscherlebnis für Touristen vertieft.

Namibia treibt die Nutzung erneuerbarer Energien voran

Paradieskraniche weiterhin bedroht und unerforscht

18. Januar 2019, inke - Umwelt

Die Regenzeit sollte bereits begonnen haben, aber bisher sind nur sporadisch Schauer niedergegangen. Anschließend gab es keine weiteren Regengüsse, um frisches Gras sprießen zu lassen. In Erwartung der Regenfälle versammelten sich bereits Ende November 27 Paradieskraniche an drei Stellen im Etosha-Nationalpark, wo sie brüten. Woher die vom Aussterben bedrohten blaugrauen Vögel kamen, ist nicht bekannt.

Paradieskraniche weiterhin bedroht und unerforscht

Namibias kleinste Antilope pfeift bei Gefahr

18. Januar 2019, inke - Umwelt

Ein Pfeifen lässt alle Tiere in der Nähe aufhorchen und flüchten. Es dauert eine Weile, bis der Pfeifende ausgemacht ist, wenn er nicht selbst die Flucht ergriffen hat und sich durch Bewegung verrät. In der dichten Vegetation ist es nicht einfach, ein regungsloses Damara Dik-Dik zu entdecken. Ihren Namen, Dik-Dik, verdanken diese hasengroßen Antilopen ihrem Warnruf. 

Namibias kleinste Antilope pfeift bei Gefahr

Als rücksichtsvoller Gast in Namibias Naturparks

16. Januar 2019, inke - Umwelt

Tiere, egal ob groß oder klein, und der Mensch haben sich Jahrhunderte lang respektiert und in Harmonie gelebt. Tiere haben grundsätzlich Angst vor dem Menschen. Wird eine bestimmte Linie in einer für uns unbekannten Distanz überschritten, flüchten die meisten Tiere. In den Nationalparks und Wildschutzgebieten, die wir als Gast der Natur besuchen, sollten wir uns dementsprechend verhalten. 

Als rücksichtsvoller Gast in Namibias Naturparks

Baobab-Bäume – faszinierende Giganten

11. Januar 2019, inke - Umwelt

Der Norden Namibias bietet teilweise üppige Landschaften mit dichtem Gebüsch und hohen Bäumen. Eine Baumart sticht besonders hervor – der Baobab-Baum, auch Affenbrotbaum genannt. Viele Mythen und Legenden ranken sich um die majestätischen Bäume, die wie Relikte aus uralten Zeiten der Evolution unseres Planeten aussehen. Diese faszinierenden Baumgiganten haben mehr als tausend Jahre lang viele Ereignisse auf dem afrikanischen Kontinent miterlebt. 

Baobab-Bäume – faszinierende Giganten

Müll mitnehmen und vielbefahrene Wege nutzen

20. Dezember 2018, inke - Umwelt, Tourismus

In Namibia haben die großen Sommerferien begonnen. Aus dem Inland strömen Besucher an die Küste. Sie  wollen an den Strand, in die Natur im Allgemeinen und damit auch in die Namib-Wüste und in unsere Nationalparks. „In der Natur sollten wir nur unsere Fußspuren hinterlassen und nur Fotos mit nach Hause mitnehmen“, das war viele Jahre ein gutgemeinter Rat zum Schutz der Umwelt. Heutzutage muss er viel präziser erteilt werden. 

Müll mitnehmen und vielbefahrene Wege nutzen

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren