37 / Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Tommys Touren in die lebende Wüste

26. September 2017, inke - Entdecken Sie Namibia, Tourismus

Hier ist eine Empfehlung für Ihren Besuch in Swakopmund: ein Ausflug im Geländewagen in die Dünen, geführt von einem, der sich mit der Namib und ihren Geschöpfen auskennt. In dieser uralten Wüste, die auf den ersten Blick so lebensfeindlich erscheint, ist eine Vielzahl faszinierender Kreaturen zu Hause. Tommy Collard zeigt Ihnen, dass die Namib lebt. Ein guter Schuss Humor ist auch dabei bei „Tommy's Living Desert Tours“. 

Tommys Touren in die lebende Wüste

100 Jahre mit Namibias Diamanten: Anglo American feiert Jubiläum

25. September 2017, inke - Wirtschaft

Einer der größten Weltkonzerne im Bergbausektor, Anglo American, feiert diesen Monat sein hundertstes Bestehen. Da ist es an der Zeit an den Gründer, Sir Ernest Oppenheimer, zu erinnern. Oppenheimer hat Südafrikas Diamanten-Dynastie vor über einem Jahrhundert gegründet und geprägt. Anglo Americans Wohlstand ist untrennbar mit Namibias Diamantensektor und der Anglo-Firmentochter De Beers verbunden.

100 Jahre mit Namibias Diamanten: Anglo American feiert Jubiläum

Enthornungen am Internationalen Nashorn-Tag

22. September 2017, inke - Umwelt

Als am 22. September weltweit der Internationale Nashorn-Tag gefeiert wurde, verloren weitere Nashörner in Namibia ihre Nasenhörner. Glücklicherweise diesmal nicht durch Wilderer, sondern durch die Eigentümer der Tiere. Vor kurzem wurden Nashörner durch skrupellose Wilderer auf der Farm Okosongoro getötet und ihre Hörner abgehackt. Die Kadaver wurden unter Zweigen versteckt und zum Verrotten liegengelassen. Um die restlichen Nashörner zu retten, wurden alle Nashörner Okosongoros enthornt.

Enthornungen am Internationalen Nashorn-Tag

Fasziniertes Gruseln – an Dickpensen scheiden sich die Geister

22. September 2017, inke - Entdecken Sie Namibia, Umwelt

In manchen Jahren werden am Ende der Regensaison auf Namibias Fernstraßen hunderttausende der etwa drei Zentimeter großen fast schwarzen Sattelschrecken überfahren. Im Volksmund heißen sie „Dickpense“ (Dickbäuche – Afrikaans: pens). Viele Menschen ekeln sich vor den stachligen Insekten, die zur Selbstverteidigung ihr gelbes Blut ausscheiden.

Fasziniertes Gruseln – an Dickpensen scheiden sich die Geister

Der Wendekreis des Steinbocks - 23˚ südlicher Breite

21. September 2017, inke - Entdecken Sie Namibia

Vielleicht ist Ihnen an der Straße südlich von Rehoboth und am Kuiseb Pass das Schild aufgefallen, das auf den Wendekreis des Steinbocks hinweist. Die Hinweisschilder sind im Laufe der Jahre immer bunter geworden – voller Aufkleber, mit denen sich Reisende an dieser geografischen Linie verewigen. Doch was ist der 23. Grad südlicher Breite? 

Der Wendekreis des Steinbocks - 23˚ südlicher Breite

Gondwana baut Kindergarten bei der Hakusembe River Lodge

20. September 2017, inke - Gondwana Collection

Das Dorfoberhaupt von Sikondo hat das neue Gebäude des Paukeni Kindergartens nahe der Hakusembe River Lodge eröffnet. Gondwana Collection ermöglichte den Wiederaufbau des Gebäudes, das in der vergangenen Regenzeit schwer beschädigt worden war durch den „Hakusembe Community Development Fund“. Ferner wurde dem Kindergarten ein Spielplatz angegliedert.

Gondwana baut Kindergarten bei der Hakusembe River Lodge

Im Rampenlicht: Elemothos Lieder erzählen Geschichten

18. September 2017, inke - Kultur

Der namibische Liedermacher Elemotho ist ein zeitgenössischer Geschichtenerzähler, der seine globalen Erfahrungen in die Texte seiner Lieder webt. Sein Herz ist fest im afrikanischen Boden verankert. Das afrikanische Element in Elemothos Liedern ist kraftvoll und unverkennbar. Er schöpft aus den Erlebnissen seiner Kindheit auf einer Farm in der Weite der Omaheke, über der sich unendlich hoch der blaue Himmel wölbt.

Im Rampenlicht: Elemothos Lieder erzählen Geschichten

Erinnerungswürdig: Helmut Kohl besuchte vor 22 Jahren Namibia

14. September 2017, inke - Politik

Altkanzler Helmut Kohl war der einzige Bundeskanzler, der bisher Namibia besuchte. Er kam am 14. September 1995 auf dem Hosea-Kutako-Flughafen zu seinem Arbeitsbesuch an, wo er vom damaligen Premierminister und heutigen Präsidenten Hage Gottlieb Geingob empfangen wurde. Vom Flughafen fuhr Kohl direkt zum alten Staatshaus, einem Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit, zu einem Treffen mit Namibias erstem Präsidenten Sam Nujoma. 

Erinnerungswürdig: Helmut Kohl besuchte vor 22 Jahren Namibia

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren