38 / Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Postläufer — Briefmarke als Grabstein

08. September 2017, inke - Entdecken Sie Namibia

Eigentlich spricht alles dafür, ein Feuer anzuzünden und die Nacht im Busch zu verbringen. Aber Omaruru ist nicht mehr weit, und er findet sich im Dunkeln gut zurecht. Auch sein Ehrgeiz treibt ihn voran. Morgen würden sie ihn allmählich erwarten. Knapp drei Wochen für die Strecke nach Walvis Bay und zurück, das war sehr schnell, aber seine übliche Zeitspanne. Wie aber würden sie darüber staunen, dass er heute nacht bereits zurückkehrte? Trotz der schweren Last auf der Schulter eilt er weiter durch den Busch. 

Postläufer — Briefmarke als Grabstein

Wussten Sie, dass Schlangen andere Schlangen fressen?

05. September 2017, inke - Umwelt, Entdecken Sie Namibia

Inmitten eines dichten Busches hält eine Oates-Vogelschlange eine Leopard-Sandrennnatter hinter dem Kopf weit hinten quer in ihrem Maul fest. Das hämotoxische Gift (verhindert Blutgerinnung) wirkt bereits, denn die Sandrennnatter krümmt sich nur noch in langsamen Bewegungen. Dann beginnt die Vogelschlange, ihr Opfer als Ganzes zu verschlingen. Normalerweise besteht das Futter der Vogelschlange aus Eidechsen, Chamäleons und Fröschen. Vor allem Kobras sind dafür bekannt, andere Schlangen zu verspeisen.

Wussten Sie, dass Schlangen andere Schlangen fressen?

Scharlachspinte: Alljährliche Besucher der Zambezi Mubala Lodge

01. September 2017, inke - Umwelt, Gondwana Collection

Buntes Treiben in Leuchtendrot und Blau! Jedes Jahr Mitte August trifft eine ganze Kolonie Scharlachspinte zum Brüten auf der Zambezi Mubala Lodge ein. Die Vögel tragen zum stimmungsvollen Farbenspiel der Natur und damit zu einem einmaligen und erinnerungswürdigen Urlaubserlebnis bei. Die neueste Unterkunft der Gondwana-Gruppe öffnet am 1. November 2017 ihre Tore. 

Scharlachspinte: Alljährliche Besucher der Zambezi Mubala Lodge

Wussten Sie, dass Leoparden Geparde fressen?

31. August 2017, inke - Umwelt

Der Raubtierexperte und Forscher Dr. Flip Stander hat während seiner vierjährigen Forschung im Naye Naye kommunalen Hegegebiet im Nordosten Namibias über 240 Beutetiere von Leoparden gefunden. Zweimal waren die Opfer Geparde. Mit Hilfe der Spuren, die die Ju/Hoansi wie ein Buch lesen können, konnte Stander die Jagd eines Leoparden auf eine ebenfalls gefleckte Raubkatze rekonstruieren.

Wussten Sie, dass Leoparden Geparde fressen?

Zahnärzte ohne Grenzen helfen Namibiern in ländlichen Gebieten

29. August 2017, inke - Entdecken Sie Namibia

Ankunft am 22. Juli und Abflug am 5. August 2017. Im Rahmen der "Zahnärzte ohne Grenzen" haben Dr. Stefan Bader und seine Schwester Dr. Heike Berger aus Deutschland zusammen mit zwei Zahnmedizinischen Fachangestellten ein straffes Programm. 446 Patienten untersucht und/oder behandelt, 223 Zähne gezogen, 85 Füllungen, 67 mal Zahnstein entfernt und 12 sonstige Behandlungen in den wenigen Tagen. Über 3000 km legen sie im Mietwagen auf teilweise abenteuerlichen Pisten zurück.

Zahnärzte ohne Grenzen helfen Namibiern in ländlichen Gebieten

'Mordkuppe' erinnert an blutiges Gefecht

25. August 2017, inke - Entdecken Sie Namibia

"Als sie [die Hereros] eben weg waren, wurden wir durch ein starkes Gewehrfeuer in der Nähe erschreckt. Es blieb uns kein Zweifel darüber, dass dies Feuer das schreckliche Signal eines Ueberfalls sei. Frauen und Kinder, von denen einige bereits ihres Schmuckes beraubt waren, kamen in Angst und Bestürzung zu uns geflohen und erzählten, dass die Namaquas im Anzuge seien. Wir zogen uns in unser Haus zurück. So sassen wir denn da in Erwartung des Todes." Das schreibt Missionar Friedrich Kolbe in seinem Tagebuch über den blutigen Überfall von Oorlam-Kaptein Jonker Afrikaner auf den Herero-Führer Kahitjene am 23. August 1850 in Okahandja.

'Mordkuppe' erinnert an blutiges Gefecht

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren