53 / Neuigkeiten - Gondwana Collection

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

Sandflöhe und Holzbuden – Die Anfänge von Swakopmund

05. August 2016, inke - Entdecken Sie Namibia


Swakopmund ist aus der Not entstanden, weil die deutsche Kolonie dringend einen eigenen Hafen brauchte. Die 30 km südlich gelegene Bucht von Walvis Bay gehörte bereits den Engländern, als das Deutsche Reich das damalige Südwestafrika zu seinem Schutzgebiet erklärt. 1892 begann der Reichskommissar der deutschen Kolonie, Curt von François, mit der Suche nach einem günstigen Ort für einen Hafen im zentralen Küstenbereich. 

Sandflöhe und Holzbuden – Die Anfänge von Swakopmund

Die Dünenlerche - Namibias einziger endemischer Vogel

29. Juli 2016, inke - Entdecken Sie Namibia

Kaum ein anderer Vogel auf der Welt hat sich der Wüste so gut angepasst wie die Dünenlerche. Sie lebt auf spärlich bewachsenen Sanddünen in der Namib, braucht kein Wasser trinken und ernährt sich von den Samen und Insekten, die sie findet. Um in den Namib-Dünen überleben zu können, hat dieser Vogel eine Reihe von interessanten Verhaltensmustern entwickelt. Auf Futtersuche ist er vorwiegend am Morgen und am späten Nachmittag. Dabei bewegt er sich rasch über den kahlen Sand zwischen bewachsenen Stellen. Je heißer es wird, desto größer werden die Schritte der Dünenlerche.

Die Dünenlerche - Namibias einziger endemischer Vogel

Die Allgemeine Zeitung feiert 100-jähriges Bestehen

22. Juli 2016, inke - Entdecken Sie Namibia

Ein Jahrhundert... Das ist lange!!! Als die Allgemeine Zeitung am 22. Juli 1916 erstmals unter dem Namen Der Kriegsbote erschien, war Namibia erst seit einem Jahr keine deutsche Kolonie mehr. In Europa tobte noch der Erste Weltkrieg, Albert Einstein veröffentlichte seine Relativitätstheorie, Kaiser Wilhelm II. regierte das Deutsche Reich. Das ist heute alles Geschichte, nur nicht die AZ... 

Die Allgemeine Zeitung feiert 100-jähriges Bestehen

Gondwanas Maultiere gehen in den Ruhestand

20. Juli 2016, inke - Gondwana Collection

Gondwana bietet 2017 erstmals sogenannte Slackpacking-Wanderungen im nördlichen Teil des Fischfluss Canyons an, also Wanderungen in Eigenregie und ohne Gepäck. Der Canyon Klipspringer Trail ersetzt die Maultier-Trekkingtouren, die nur noch bis Mitte September 2016 stattfinden werden. Die Maultiere haben sich nach zehn Jahren als treue Begleiter und Weggefährten von etwa 1000 abenteuerlustigen Wandersleuten ihren Ruhestand wohlverdient und in der Nähe von Windhoek ein neues Zuhause gefunden.

Gondwanas Maultiere gehen in den Ruhestand

Vespa-Veteranen erinnern sich an Canyon-Abenteuer

15. Juli 2016, inke - Entdecken Sie Namibia

Mit dem Motorroller durch den Fischfluss Canyon – unmöglich, würde jeder sagen, der den zweitgrößten Canyon der Welt mit eigenen Augen gesehen hat. Sechs Mitglieder des Kapstädter Vespa Clubs versuchten es im Jahr 1968 trotzdem und erlebten ein unvergleichliches Abenteuer! Sie wollten als erste mit einem Fahrzeug den zweitgrößten Canyon der Welt durchqueren, dafür am Hauptaussichtspunkt in den Canyon steigen und ihre Vespas 80 Kilometer bis nach Ai-Ais bringen.

Vespa-Veteranen erinnern sich an Canyon-Abenteuer

Eine neue Reise für Gondwana: Geschäftsführer gibt Staffelstab weiter

12. Juli 2016, inke - Gondwana Collection

Im November 2016 feiert die Gondwana Collection ihr 21-jähriges Bestehen und wird zur bevorstehenden Volljährigkeit eine neue Ära einleiten. Geschäftsführer Mannfred Goldbeck gehörte zu den Gründern der Gondwana Collection. Zum Anbruch der neuen Dekade hat er den Wunsch geäußert, die Geschäftsführung in neue Hände zu legen. Mannfred Goldbeck wird der Gondwana-Exekutive als Direktor für Marketing, Umwelt und Corporate Brand Management erhalten bleiben.

Eine neue Reise für Gondwana: Geschäftsführer gibt Staffelstab weiter

Baobab - Der König der Bäume

08. Juli 2016, inke - Entdecken Sie Namibia

Niemand wird bestreiten wollen, dass der Baobab ein ganz besonderer Baum ist. Abgesehen von seinem enormen Stamm und seiner kraftvollen Präsenz beeindruckt auch seine einzigartige Form – nach der Überlieferung hat Gott ihn verkehrt herum gepflanzt. Der Baobab ist der König der Bäume. Er scheint über urzeitliche Lebenserfahrung zu verfügen. Als Kathedrale der Natur bietet er Schutz, Nahrung und Linderung bei Krankheit. Daher verwundert es nicht, dass uns dieser gewaltige sommergrüne Baum ans Herz gewachsen ist und zu Mythen und Aberglauben angeregt hat.

Baobab - Der König der Bäume

Wer ihn schafft, ist geländetauglich

24. Juni 2016, inke - Entdecken Sie Namibia

Die Aussicht von oben ist überwältigend. Der Blick von der Passhöhe auf die Weite der Namib-Wüste, durch die sich der Marienfluss schlängelt, ist atemberaubend. Hier heißt es nun noch einmal tief Luft holen, sich sammeln und zusammenreißen. Denn bevor man das Tal erreicht, muss erst der ‚Van Zyl’s Pass‘, der berüchtigtste Pass Namibias, bezwungen werden... und zwar abwärts.

Wer ihn schafft, ist geländetauglich

Weg mit dem Dreck! Gondwanas erfolgreiche Müllsammel-Kampagne

23. Juni 2016, inke - Gondwana Collection

640 Schulkinder und 60 Gemeindemitglieder haben bei einer gemeinsamen Aufräumaktion in der Umgebung der Hakusembe River Lodge 600 ha Land nach Müll abgesucht. An einem Morgen kamen dabei acht Riesensäcke mit einem Fassungsvermögen von jeweils einer Tonne zusammen. Die Anti-Müll-Aktion am 17. Juni 2016 wurde von Gondwana in Zusammenarbeit mit der lokalen Sikondo-Gemeinschaft westlich von Rundu organisiert. 

Weg mit dem Dreck! Gondwanas erfolgreiche Müllsammel-Kampagne

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit 'Gondwana Tracks' Abonnieren